Tiergeschichten


Dina darf ihren Lebensabend genießen

Liebe Dina,
dich nach über drei Jahren bei uns im Tierheim endlich in deinem neuen Zuhauses zu sehen, erwärmt uns das Herz!

Die schöne Weimaraner Hündin hatte es nicht leicht in ihrem vorherigen Leben. Im Sommer 2017 wurden wir gerufen, um sie aus einem Haus zu befreien. Dort wurde sie von ihren vorherigen Besitzern jahrelang nur in Haus und Garten gehalten; ohne Kontakt zur Außenwelt, geschweige denn Artgenossen. Die Folgen dessen bekamen wir schon vor Ort zu spüren... Äußerst aggressiv reagierte sie auf Menschen und ebenso andere Hunde, wie wir später bemerkten. Einige Beißvorfälle machten den Umgang mit ihr nicht einfacher. Über lange Zeit und mit viel Geduld jedoch konnten wir Vertrauen zu Dina aufbauen, sowie sie zu uns. Auch ihren wenigen festen Gassigängern ist sie sehr ans Herz gewachsen.
- An dieser Stelle auch nochmal ein großes Dankeschön den Angesprochenen!
Wir freuen uns einfach, dass sie ihre letzten Jahre bei liebevollen Menschen verbringen darf!
Alles Gute für deine Zukunft, Dina



























Aska (ehemals Frieda) hat es gut getroffen

Liebe Mitarbeiter des Tierheimes,
heute ein kleines update zu Aska (ehemals Frieda). Sie ist ein sehr ausgeglichener und freundlicher Junghund. Aska ist nun komplett stubenrein, schläft nachts prima auf ihren Plätzen und auch tagsüber, wenn es gerade keine Beschäftigung gibt. Bei unseren Spaziergängen läuft sie manierlich an der Leine und auch die Übungen mit der Schleppleine klappen gut.
Bei uns gibt es einen Hundefreilauf. Das ist ein abgezäuntes Gelände mit drei großen Wiesen, wo die Hunde völlig frei miteinander spielen können. Das nutzen wir mehrmals wöchentlich mit ihr und auf Zuruf kommt sie dort zu uns zurück. Sie hat im Hundefreilauf immer viel Spaß mit den anderen Hunden.
Zu uns Familienmitgliedern ist Aska verschmust und anhänglich. Sie versucht auch nicht mehr aus dem Haus zu gelangen, sondern zieht in hausnähe zu ihrem Zuhause zurück. Sonst  frei laufen lassen werden wir sie aber totzdem vorläufug nicht, erst wenn sie ganz sicher gehorcht.

Wir freuen uns jeden Tag über unser neues Familienmitglied!!!
Herzliche Grüße an alle Tierheimmitarbeiter senden aus Krefeld
Familie Sch. und Aska


























Die kleine Luzie wird geliebt

Hallo liebes Team des Tierheims Bocholt.
Die kleine Luzie ist bei uns schon richtig gut angekommen. Sie ist überhaupt nicht mehr so unsicher wie wir sie kennen gelernt haben. Das Alleinebleiben klappt auch schon ganz gut. Außerdem ist die Süße stubenrein.
Am Samstag gehen wir das erste Mal zur Hundeschule. Die kleine Maus ist unglaublich anhänglich und möchte wo immer es geht kuscheln. Aber es ist auch so: sobald wir raus gehen und sie andere Artgenossen trifft, dann wird getobt und gespielt. Dann sind Sabine und ich Nebensache. Abrufen können wir Luzie dann nicht mehr. Das müssen wir noch ein bisschen üben.
Im Anhang stehen ein paar Fotos.
Wir werden Ende des Monats mal auf einen Kaffee vorbei kommen.
Lieben Gruß aus Münster Sabine und Michael.


























Grüße von Tino und Carol

Guten Morgen !
Die beiden haben sich super eingelebt. Dino (Tino) hat nach seiner Blasenentzündung leider einen Rückfall mit seinem Katzenschnupfen. Ihm geht es grad nicht so gut. Ruuh (Carol) ist aber sehr rücksichtsvoll und hat das Spielen mit Dino eingestellt. Er legt sich zu ihm und schnurrt sehr laut, um Dino zu beruhigen. Wenn Dino zum Tierarzt muss, sucht Ruuh ihn ganz hektisch und vermisst ihn. Aber genauso ist es auch anders herum. Zur allgemeinen Kontrolle musste Ruuh am Donnerstag und Dino konnte es kaum abwarten, bis er wieder zu Hause war.
Seit die Blasenentzündung behandelt worden ist, geht Dino artig aufs Klo und es gab keinen Pipiunfall auf unserer Couch. Wir versuchen ihn ans Bürsten zu gewöhnen, was ihm selten gefällt.

Anbei schicke ich ein paar Bilder :-)
Liebe Grüße!


























Lukas hat das große Los gezogen

„Unser Lukas lebt nun schon ein halbes Jahr bei uns zu Haus. Und wir könnten glücklicher nicht sein.
Wir haben ihn im März vom Bocholter Tierheim zu uns geholt. Es stellte sich heraus, dass Lukas auf ein paar Sachen ängstlich reagiert. Was wir aber schnell mit etwas Training und viel Liebe und Geduld bessern konnten. An der Erziehung brauchen wir bei Lukas nicht so viel dran arbeiten, da er schon von Anfang an ein wohlerzogener Goldschatz war. Seit ein paar Wochen besuchen wir mit ihm auch eine Hundeschule, damit er leinenlosen Kontakt zu anderen Hunden hat. Anfangs war er sehr zurückhaltend dort. Aber so langsam wird er immer mutiger beim Spiel mit anderen Artgenossen. Zuhause bei uns im Garten und im Wald üben wir mit Lukas auch gerne mal Agility, was er schon ganz toll kann. Und für ein paar Leckerlies führt Lukas auch super gerne ein paar niedliche Tricks vor. Aber am liebsten lässt sich Lukas den Bauch kraulen oder chillt in seinem geliebten Körbchen. Wir danken dem Bocholter Tierheim für diesen tollen Hund, den wir sehr in unser Herz geschlossen haben.“


























Peppi und India genießen ihr neues Leben

Hallo Tierheim Bocholt,
anbei ein paar Fotos von unseren Katzen die jetzt Monty und Mila heißen. Sie haben sich sehr gut eingelebt und genießen ihr neues Leben.

Liebe Grüße Susanne S.






























Nikita schickt mal wieder Grüße :-)

Liebe Tierheim-Mitarbeiter,
Hier die neusten Fotos und Videos von Nikita aus Nordholland. Er genießt es hier und spielt sogar mit anderen Hunden.
Es gibt immer noch Situationen mit Angst, aber er geht ruhiger und besser damit um und auf dem Video sieht man auch, dass er jetzt mit erhobener Rute läuft -  also schon ganz selbstbewusst. 
Grüße an alle von uns von der Nordsee




































Husy fühlt sich pudelwohl

Hallo liebes Tierheim,
Ich bin's Husy, erinnert ihr euch noch an mich?
Mittlerweile bin ich seid einer Woche in meinem neuen Heim angekommen und fühle mich pudelwohl.

Ich entspanne mich gerne auf meiner Decke im Wohnzimmer oder liege einfach im großen Garten. Außerdem gehen Herrchen und Frauchen viel und oft mit mir spazieren, so daß ich gar nicht mehr in die Wohnung machen muss. Ich spiele gern mit dem Ball (wie ihr hier in einem kleinen Video sehen könnt), untersuche mein neues Spielzeug oder bin einfach super neugierig und verschmust.

Bald gehe ich zu einer Hundeschule, damit ich noch ein wenig besser höre, da freue ich mich schon drauf.

Ich hoffe, ich kann euch bald mal besuchen kommen.
Liebe Grüße,
Husy


























Alba hat ihr Rudel gefunden

Hallo liebes Tierheim Team,
Alba hat sich super gut bei und eingelebt und ins vorhandene Rudel integriert! Sie ist einfach nur toll und mittlerweile findet sie das Autofahren auch nicht mehr so schlimm, da es ja nun jeden Tag zum Stall auf den großen Hundeplatz geht.
Sie hat auch schon eine kleine beste Freundin gefunden (Emmelie). Wir sind sehr glücklich das Alba nun bei uns ist :-)
Ganz liebe Grüße, Kirstin

























Grüße zum Weltkatzentag von Julie & Spencer

Liebe Mitarbeiter des Tierheims Bocholt,
heute zum Weltkatzentag möchten  unsere beiden Katzen Julie (ala Hokus) und Spencer viele Grüße an die Mitarbeiter und Bewohner vom Tierheim Bocholt senden.
Sie wünschen Ihnen alles Gute und sagen für die liebevolle Fürsorge, die sie durch Sie erfahren haben.
 
Liebe Grüße
Barbara & Michael
 
P.S. Julie & Spencer haben übrigens auf eine große Party verzichtet und stattdessen eine kleine Spende an die Tiere Ihres Tierheims gemacht.





























Ruby ist glücklich

Hallo,
ich wollte mal eine erste Rückmeldung zu Ruby geben.
Ihr geht es sehr gut und sie hat sich schon ganz gut eingelebt. Der Garten, insbesondere der Rasen gefällt ihr am besten.

Liebe Grüße Sabine T.





















Vivi und Valentina erobern ihr neues Reich

Hallo,
hier wie angekündigt ein paar Bilder und Videos von Vivi und Valentina (jetzt: Mila und Kaya).
Wir sind sehr glücklich und die beiden auch! Sie haben sich super eingelebt und fühlen sich pudelwohl.

Danke nochmal!
Liebe Grüße Familie L.





















Jacko hat seinen Freund gefunden

Hallo zusammen,
wir ihr sehen könnt, läuft es mit den beiden immer besser.
Jacko hat zwischendurch immer wieder Niesanfälle und atmet sehr hektisch.
In der Tierklinik hat er daraufhin ein Mittel zur Stärkung des Immunsystems bekommen.
Antibiotikum, sagte der Arzt, würde nichts bringen.
Trotz alledem gehts ihm soweit gut und wir sind sehr froh dass wir ihn hier haben. Er versteht sich auch prima mit seinem Katzenkumpel, wie ihr hier sehen könnt :-)

Viele Grüße,
Kerstin und Lars






















Der schöne Venum lässt grüßen

Liebe Mitarbeiter,
Venum, den wir nun Theo nennen, hat sich schon prima bei uns eingelebt.
Hier seht ihr ein paar Bilder.
Viele Grüße.





























Lexi lebt im Paradies

Hallo liebes Tierheim-Team,
wir möchten nur kurz berichten, dass es Lexi sehr gut geht und sie sich gut bei uns einlebt :)

Mittlerweile macht es ihr schon viel Spaß neue Spaziergänge zu unternehmen. Alles ist interessant...jeder Vogel und jeder Schmetterling hat ihre volle Aufmerksamkeit. Uns lässt sie allerdings auch nicht aus den Augen :)

























Zuhause genießt sie es dann in vollen Zügen zu kuscheln und mit uns auf der Couch zu liegen. Den Platz hat sie sehr schnell erobert, ist aber auch zu schön.

Mit den Katzen klappt es ebenfalls weiterhin mehr als gut.
Wir sind überglücklich, einen so wundervollen Hund bei uns zu haben...
Im Anhang übersenden wir noch ein paar Fotos von Lexi :)

Liebe Grüße
Katja und Sebastian



























Nikita liebt seine neue Familie

Hallo,
ich wollte nur Bescheid sagen, dass wir für den Umzug nach Nordholland packen. Mit Nikita läuft es super, er lernt jeden Tag Neues, auch Spielen und Schmusen. Er ist ein ganz toller Hund! Ich werde, wenn es Neues gibt, immer mal mailen.
Nikita bekommt einen 250qm Garten,  in dem er laufen kann, und dann noch viel Platz am Deich mit Wasser. Der Hund verlangt nur Liebe, die wir ihm geben und er gibt sie so bedingungslos zurück. Das  ist einfach fantastisch!
Gruß an alle, auch im Namen von Nikita.























Maja und Morle sind angekommen

Hallo liebes Tierheimteam,
Maja und Morle (ehemals Sina und Adriana) sind mittlerweile seit 3 Monaten in ihrem Für-immer-Zuhause. Die beiden haben sich prima eingelebt und sind weiterhin richtige Schmusebacken.

Die beiden haben nun auch Freigang. Maja nutzt diesen gerne und lange, während Morle lieber drinnen in ihrem Tipizelt oder auf der Kratztonne liegt.
Danke nochmal für eure super tolle Arbeit !

Liebe Grüße von Kira mit Maja und Morle



























Donner grüßt noch einmal

Liebes Tierheim-Team,
ich bin‘s Euer Donner:)
So jetzt sind schon ein paar Tage in meinem neuen Zuhause vergangen, und was soll ich sagen, hier werde ich meinen Lebensabend verbringen.
Als erstes habe ich mal alle Körbchen ausprobiert, die es hier so gibt.
Und ich habe mein Lieblingskörbchen gefunden; darin fühle ich mich richtig wohl.
Toll finde ich den Garten, den es gibt.
Da drehe ich so meine Runden, alleine oder in Begleitung meiner Mädels.
Nachdem es gestern nur geregnet hat, gönnten Maja, Sansa und ich uns erstmal ein ausgiebiges Sonnenbad.
Mann war das heiß!
Doch plötzlich hörte ich ein ganz komisches Geräusch.
Neugierig geworden, macht ich mich dann mal auf die Suche, was das ist.
Oh wie toll. Ein Hundepool wurde aufgebaut. Na, den habe ich gleich mal ausprobiert.
Nur eins verstehe ich nicht so richtig?? Mein Frauchen sagte, sie müsse sich erst wieder daran gewöhnen, einen Mann im Haus zu haben.
Verstehe ich nicht??
Ich nehme ihr doch nur Arbeit ab und gieße sämtliche Büsche und Bäume.
So das war es erstmal von Eurem Donner:)
Jetzt gibt es etwas zum Fressen und mein wohlverdientes Verdauungsschläfchen.

Bis bald Euer Donner



























Grüße von Quentin und Maurizio

Hallo liebe Mitarbeiter,
Viele Grüße  von den ersten Freigangversuchen. Sie klappen gut.
Maurizio ist noch etwas ängstlich und läuft immer wieder ins Haus. Er wird aber mutiger.

Quentin genießt seinen Schlaf im Vogelhaus :-)
Liebe Grüße!



























Donner hat einen eigenen Harem :-)

Liebes Tierheim,
Donner ist wohlbehalten in seinem neuen Zuhause angekommen.
Die beiden Mädels haben ihn sofort ins Herz geschlossen.
Hier haben wir einige der ersten Eindrücke fest gehalten :-)




























Flora ist im Paradies gelandet

Liebes Team des Tierheim Bocholt,
wir möchten euch gemeinsam mit Flora viele liebe Grüße senden. Wir sind sehr dankbar, dass ihr sie uns anvertraut habt. Wir genießen jeden Tag mit ihr und sind sehr glücklich mit unserer Entscheidung, sie am 30.4. adoptiert zu haben.

Flora ist unser absoluter Traumhund. Im Haus hat sie sich inzwischen gut eingelebt und an der Leinenführigkeit arbeiten wir inzwischen erfolgreich mit einer Hundetrainerin. Wir haben festgestellt, dass Flora gerne gebarft werden möchte und hoffen jetzt, dass sie noch ein wenig zunimmt. Sie ist immer fröhlich und legt die anfängliche Ängstlichkeit immer mehr ab. Es liegt zwar noch viel Arbeit vor uns allen, aber wir haben Spaß daran und genießen die gemeinsame Zeit. Außerdem ist Flora wirklich sehr clever und lernt schnell.
Wir haben noch ein paar Fotos von unseren ersten gemeinsamen Wochen angehängt.

Danke an Kim und Tobias!




























Nando ist glücklich!

Hallo liebes Tierheim Bocholt Team,
vielen Dank an Euch, dass Ihr uns Nando anvertraut habt. Wir sind sehr glücklich mit ihm und er, denken wir, auch mit uns :-)

Wir hatten heute unsere erste Stunde in der Hundeschule "Mensch lernt Hund" von Hannes Tönsing in Oberhausen.
Hannes war auch sehr begeistert von Nando und seinen bis jetzt schon sichtbaren Eigenschaften und Talenten!
Wir waren auch alle sehr begeistert von Hannes :-)
Den können wir jetzt schon empfehlen!!!

Ihr findet ein paar Fotos von Nando im Anhang dieser Mail!
 
Also nochmal...vielen, vielen Dank
Familie Sch.
PS: Die neue Leine und Geschirr für Nando wird in der nächsten Woche wohl ankommen, dann bringen wir euch das geliehene Equipment wieder zurück :-)






































Gismo und Wild G erobern ihr Revier

Hallo liebes Team vom Tierheim !
Am Samstag haben wir Gizmo und Wild G adoptiert, schon Abends kamen beide aus ihrem Versteck raus und haben beide das Wohnzimmer entdeckt.

Es wird jeden Tag besser, beide schlafen sogar zusammen mit uns  im gleichen Raum ! Gizmo lässt sich sogar schon etwas streicheln. Wir sind so froh das wir beide nicht getrennt haben. Die beiden rennen durch die ganze Wohnung und spielen wie verrückt. :)
Hier sind ein paar Fotos.
Liebe Grüße Isabell, Niklas, Gismo und Wild G.




























Derek und Preston fühlen sich "pudelwohl"

Liebe Tierheim-Mitarbeiter,
ich wollte Ihnen Bescheid geben, dass sich Derek und Preston gut bei uns eingelebt haben. Sie kommen schon zum Kuscheln :-). Die Beiden verstehen sich prächtig, wie Sie hier sehen.
Liebe Grüße.



























Kätzische Grüße von Delila



















Hallo Tierheim Bocholt,
am 20.4 haben wir Katze Delila bei ihnen abgeholt. Im neuen Zuhause angekommen wollte sie alles erkunden und wirkte auch überhaupt nicht scheu.
Bei ihrem 1.Abendessen kam der Nachbarskater zu Besuch. In der Nacht ist sie überall herumgeturnt. Die daraufolgenden Nächte waren ruhiger. Sie will von jedem gestreichelt werden und liebt das sehr. Sehr zutraulich ist sie auch.
Für unsere beiden Meerschweinchen interessiert Delila sich überhaupt nicht. Gerne können sie diese Geschichte in die Rubrik Tiergeschichten schreiben. Anbei noch ein paar Fotos aus Ihrem neuen Zuhause.

Viele Grüße
Familie S. und Delila


















Kevi ist glücklich

Hallo Ihr Lieben,
vor 10 Tagen zog Kevi bei uns ein. Er hat sich bisher super eingelebt und es ist eine harmonische Hundefreundschaft entstanden mit Cookie. Kevi bindet sich ebenfalls schon an uns. Es ist wunderbar mit anzusehen, wie er langsam „auftaut“. Er ist so keck und lustig und bringt Freude in unser Leben bei diesen Corona-Zeiten. Cookie wird mit ihren 10,5 Jahren richtig jung und spielt herrlich mit ihm.

Im Haus, bei Wind und einigen Geräuschen ist Kevi unsicher. Wir haben alle Zeit der Welt ihm Sicherheit zu vermitteln, mit unserer souveränen Cookie ist das umso einfacher.
Kevi liebt es nah bei Cookie zu liegen und seinen Sofa-Platz genießt er Abend für Abend. Wir freuen uns auf die Zukunft mit ihm und sind dankbar, dass wir uns gefunden haben.


















Unser Dank geht natürlich auch an Andrea Pompe, die genau weiß, „was wir brauchen“ und mit welchem Zweithund es funktioniert. Kevi ist unser sechster Hund aus Eurem Tierheim und wir können Euch mit bestem Gewissen weiter empfehlen.
 
Wir wünschen Euch eine schöne Frühlingszeit und werden Euch bestimmt auf dem Laufenden halten.
 
Herzliche Grüße senden Euch
Kevi, Cookie, Heinrich und Mechthild


Kira hat ihren Freund für`s Leben gefunden

Hallo ich bin`s, die glückliche Kira!
Wer hätte das gedacht, dass sich mein Leben in diesem Jahr so schnell zum Guten wendet!
Im Februar kam ich in das Bocholter Tierheim, man hoffte hier, dass ich bald ein Zuhause finden würde. Dass das so schnell ging, hat hier kaum jemand zu träumen gewagt. Meine neue Familie stellte mir einen Kumpel vor, den Angel. Und was soll ich sagen? Ich war sofort Feuer und Flamme, und Angel ebenso!

























Ich hab mich so gut benommen, dass der Probetag direkt mein erster Tag im neuen Zuhause wurde. Ich fühle mich pudelwohl und habe einen tollen Freund und "Bruder" bekommen. Es ist, als würden wir uns schon ewig kennen! Wir teilen uns die Couch, das Stöckchen, unsere "Eltern"... es ist einfach wunderbar! Und klasse Ausflüge haben wir auch schon unternommen, zum Beispiel an den See.
Mein Leben fängt jetzt erst richtig an :-)

Ich wünsche meinen Kumpeln im Tierheim, dass sie auch bald so eine tolle Familie finden werden!



























Trude genießt Ostern

Liebe  Frau Pompe,
Liebes  Tierheimteam,
Wir wünschen  Ihnen frohe Ostern.
Trude hat  seit ihrem Ausflug weitere große  Fortschritte  gemacht, sie geht inzwischen  gerne spazieren,  so langsam bilden sich Muskeln  an ihren Hinterläufen, dort war sie vom vielen Liegen sehr eingefallen. 
Einfach nur mit Willi und Maja in der Sonne chillen  gefällt  ihr nun auch, am Anfang  wollte sie immer direkt ins Haus.
Es ist unglaublich  wie  gut schon alles läuft, fremde Menschen  sind immer  noch  ein bisschen beängstigend, ist in Corona Zeiten  auch schwer zu üben, aber das
normale Hundeprogramm  klappt hervorragend: im Auto mitfahren,  Zecken entfernen (die hat sie bei ihrem Ausflug  reichlich gesammelt) - alles  ohne Probleme.
Sie kann schon alles  und überrascht  uns  doch jeden Tag wieder.

























Irgendwann  im Sommer,  wenn  das Leben  hoffentlich  wieder seinen normalen  Gang nimmt, kommen  wir mal vorbei, mit einer  Trude, die kaum wieder zu erkennen  ist.
Herzliche  Grüße  und  bleiben  Sie gesund
Andreas,  Elke und  die Hundebande


Nikita ist "angekommen"

Liebe Tierheim-Mitarbeiter,
Hier ist ein erster kurzer Bericht. Nikita hat die erste Nacht gut überstanden. Es ist kein Unglück passiert. Er ist absolut ruhig und stubenrein.

Nach dem Frühstück erfolgte der erste Gassigang und - sehen Sie selbst - nun entrückt von dieser Welt, totale Entspannung :-)
Gruß Andreas.




























Rosie hat den Himmel auf Erden :-)

Hallo liebes Bocholter Tierheim Team,
Hallo Frau Gemsa,
Rosie und unser kleiner Stuard sind schon dicke Freunde geworden. Die beiden fressen zusammen, erkunden gemeinsam die Wohnung und kuscheln und pflegen sich. Besser hätte es nicht laufen können!
Rosie ist extrem mutig und neugierig. Sie springt aufs Sofa und ist in jedem Raum unterwegs.

Anbei ein Foto von den beiden und die gewünschten Gehegebilder.

Ich wünsche Euch und den ganz Tieren alles Gute und bis Bald!




























Bommel ist im Paradies gelandet!

Liebe Tierpfleger/Innen,
ich bin´s der Bommel. Erinnert ihr euch noch an mich? Kleiner Tipp - ich bin der mit der großen Klappe, der der euch immer auf Trapp gehalten hat, aber der der eigentlich ganz lieb ist.

Mein Gott, war das bis jetzt eine aufregende Zeit! Ich wusste gar nicht, was mit mir geschieht. Muss sagen anfangs war ich schon sehr skeptisch. Alles war neu für mich und ich habe Dinge gesehen, die ich zuvor noch nie in meinem Hundeleben gesehen habe.

Nach einer für mich sehr langen Autofahrt kam ich dann in meinem neuen, was die Menschen als Zuhause bezeichnen, an. Und dann das: Treppen. Keine Ahnung wie man sich da hochquälen soll. Wieso muss das denn auch alles immer so anstrengend sein? Jetzt vermisse ich meinen Zwinger schon irgendwie. Ob ich mich auf mein neues Leben einlassen kann? Es wird eine sehr spannende und aufregende Zeit. Geduld ist in diesem Fall alles. Das sage ich auch immer zu Frauchen und Herrchen, aber verstehen tun die mich nicht wirklich. Verstehe ich gar nicht. Ich versteh die beiden mittlerweile sehr wohl. Ich weiß, dass ich nicht ins Bett darf, was sehr schade ist, denn es ist sehr bequem zum Liegen und man kann sich da so schön reinkuscheln. Naja, ich habe ja ein eigenes, das ich mittlerweile sehr liebe. Auch kann ich schon Sitz und Platz. Meine Lieblingsbeschäftigung ist das Kuscheln. Es gibt nichts Schöneres. Das könnte ich den ganzen Tag machen :-)


























Wenn ich draußen bin, fühle ich mich sehr wohl. Ich liebe die Natur und freu mich jedes Mal wie verrückt, wenn es endlich raus geht. Es gibt so viele Dinge da draußen, die ich zuvor noch nie gesehen habe. Vor allem die kleinen Kaninchen, die ein wuscheliges Fell und einen noch kleineren Schwanz als ich haben, oh ja die mag ich besonders gerne! Ich freu mich immer, wenn ich sie sehe, dann will ich hinter denen her, um mit denen zu spielen, aber die hauen mir jedes Mal ab und wenn ich hinterher will; keine Chance die sind so flink, dass ich es einfach nicht schaffe hinterherzukommen.
Und dann gibt es da noch die kleinen flauschig fliegenden Tierchen. Frauchen und Herrchen wollen mich immer zurückhalten, denn die meinen die könnten mir sehr weh tun, aber dass so ein kleines Ding mich verletzten würde, das glaube ich nicht.

Ich habe auch schon einige neue Kollegen kennen gelernt. Die meisten sind echt cool aber manche davon mag ich einfach nicht, dann muss ich denen zeigen, wer der Chef auf der Wiese ist. Schließlich muss ich mein Frauchen und Herrchen beschützen. Trotz der ganzen neuen Freunde vermisse ich Mina sehr. Ich würde mich soooo freuen sie bald mal wieder zu sehen. Das wäre ein sehr großer Wunsch von mir.

Heute war ich schon Fahrrad fahren. Erst wusste ich nicht so genau was ich damit anfangen soll, aber dann hat es richtig Spaß gemacht. Ich konnte mich richtig austoben. Das können wir ruhig öfter machen. Jetzt bin ich aber auch richtig k.o. War schon echt anstrengend, deswegen wird erstmal eine Runde geschlafen.

Ich bin froh, dass ich ein neues Leben bekommen habe, auch wenn es eine durchaus schwere Zeit anfangs für mich war. Danke, dass ihr mich nach Deutschland geholt habt und mir eine Chance gegeben habt, ein Zuhause zu finden. Wie jeder andere Hund wollte auch ich eine Familie finden, die mich liebt wie ich bin und die ich bedingungslos lieben kann. Und die habe ich definitiv gefunden. Jetzt weiß ich, was es heißt ein Zuhause zu haben! 

LG Bommel mit Fabio & Vanessa


Sina und Adriana fühlen sich wohl und lassen grüßen

Liebes Tierheimteam,
vor ca. 10 Tagen habe ich Sina (jetzt Morle) und Adriana (jetzt Maja) bei mir aufgenommen. Die beiden waren im Tierheim ja noch recht scheu, davon merke ich aber jetzt schon nicht mehr viel. Die beiden haben sich zu richtigen Schmusebacken und Chapsköpfen entwickelt, die ordentlich Schwung in mein Leben bringen. :-)
Vielen lieben Dank, für diese beiden Schätze, die mein Leben bereichern. Ich wünsche euch viel Kraft und Gesundheit, ihr leistet tolle Arbeit, vielen Dank dafür!
Liebe Grüße, Kira




























Aus der ängstlichen Pali wird die mutige Trude

Liebe Frau Pompe,
Liebes  Tierheimteam,
Heute  hat Trude, die früher Pali hieß, den nächsten  Riesenschritt geschafft, wir waren  zum ersten Mal alle gemeinsam  spazieren.  Vorher  haben wir schon seit einiger Zeit im Garten geübt. Für den ersten Spaziergang  hat es richtig  gut  geklappt; natürlich  gab es für Trude  beängstigende  Begegnungen  z.B. mit  Joggern und anderen Spaziergängern, aber mit ein bisschen  Zuspruch und Ruhe konnte sie dann weitergehen.

































Es ist so schön  wie sie sich entwickelt.  Fremde Menschen  sind das größte  Problem,  die machen ihr noch doll Angst, aber auch das wird sicherlich  irgendwann  weniger.
Seit  wir begonnen  haben, im Garten mit ihr zu laufen, wird sie fitter, sie musste mal aus ihrer Letagie herausgeholt werden :-)
Bei uns läuft  alles super und Trude  entwickelt  sich viel besser und schneller  als  erwartet.
Liebe Grüße von
Andreas und  Elke, Willi, Maja und die schon ganz schön  mutige Trude



Happy End für Snowflake und Klecks

Liebe Mitarbeiter,
Mit den beiden Chaoten gibt es definitiv keine Langeweile mehr.
Die 2 haben sich gut eingelebt und man merkt, dass besonders der Klecks angekommen ist.
Er möchte am liebsten die ganze Zeit am Bauch gekrault werden und die Snowflake kann nicht genug Action haben.
Ich möchte die beiden echt nicht mehr missen!

Snowflake kümmert sich weiterhin liebevoll um ihren Bruder, wie sie es schon bei euch im Tierheim getan hat. Das ist wahre Geschwisterliebe:-)
Ich danke Euch ganz herzlich für Eure tolle Arbeit und dass ich die beiden zu mir nehmen durfte.

Liebe Grüße Lisa




























Lilly und Woody - ehemals Becki und Bobby lassen grüßen

Hallo zusammen,
Die beiden Süßen erobern unser Haus incl. Wintergarten.
Lilly ist mutiger als ihr Bruder. Mein Mann und ich dürfen beide streicheln und kraulen.
Lilly ist ziemlich auf mich fixiert und fordert als erstes ihre Streicheleinheiten lautstark ein, wenn ich aus der Schule komme. Jeden Tag werden sie etwas zutraulicher:-)

Liebe Grüße
A. G.




























Toffee ist endlich angekommen (und heißt jetzt Garou)

Alle guten Dinge sind drei
Manchmal braucht es eben mehrere Anläufe...

„Liebe Tierheimmitarbeiter,

nun ist Garou schon über drei Monate bei uns und wir haben noch keinen Tag bereut, ihn zu uns geholt zu haben.
Er hat sich vom ersten Moment an zuhause gefühlt und er versteht sich auch super mit Dana. Auch gegenüber anderen Hunden ist er absolut verträglich. Und mit großen oder kleinen Menschen gibt es auch überhaupt keine Probleme. Er ist einfach nur lieb. Darum können wir auch überhaupt nicht verstehen, warum er schon zweimal zurück ins Tierheim musste. Wir geben ihn auf jeden Fall nie wieder her.

Anfänglich hat er wohl das ein oder andere Mal geweint, wenn wir allein das Haus verlassen haben, aber das gehört jetzt schon lange der Vergangenheit an.
Allerdings ist er ein nicht müde zu bekommendes Powerpaket, das immer zu allen möglichen Späßen aufgelegt ist und immer noch ziemlich heftig an der Leine zieht. Aber er ist eben ein richtiger „Schlittenhund“. Aber das wird schon noch. Wir sind auf jeden Fall glücklich, ihn in Bocholt gefunden zu haben.”




























Der schöne Krüger hat endlich sein Traum-Zuhause gefunden


Liebe Mitarbeiter,

ich möchte mich ganz herzlich für die tolle Vermittlung bedanken.
Endlich habe ich mein Traumzuhause gefunden, hier kann ich in Ruhe alt werden und erfahre ganz viel Liebe und Zuwendung.

Liebe Grüße Euer ehemaliger Bewohner Krüger.




























Happy End für Pumba und Jack

Liebe Tierheim-Mitarbeiter,

Die beiden Chinchillajungs Pumba und Jack sind jetzt fast ein Jahr bei uns und sind zumindest ein bisschen zutraulicher geworden. So richtig wollen sie sich noch nicht streicheln lassen, aber sie hüpfen schon mal auf einem herum, wenn man sich auf dem Boden dazusetzt. Und ein paar Rituale kennen sie mitlerweile auch, sodass sie schon in den Käfig gehen, sobald der Besen kommt, wenn wir sauber machen wollen.

Liebe Grüße Christina und Joris



























Jesse hat sein Glück gefunden:-)

Hallo liebes Tierheim-Kollegium,
euer Fundkater Jesse, nun Flavio "der Zweite", ist bestens bei uns angekommen.
Er hat im Sturm sein neues Zuhause, seine beiden Dosenöffner und seine neue Stiefschwester Luna in Beschlag genommen.
Vielen, vielen lieben Dank für diesen Pracht-Kerl.
Er stammte wirklich aus guter Haltung. Er hatte vom ersten Moment an volles Zutrauen, ist kontaktsüchtig und unendlich neugierig und verspielt.
Wir hatten euch damals in eurem Kennenlerngespräch mitgeteilt, dass wir durchaus auch eine schüchterene, vielleicht "schwerer zu vermittelende" Heimkatze aufnehmen wollen.
Aus eigener Erfahrung wissen wir, wie bewegend es ist, aus einem ängstlichen, schüchternen Fellknäul ein stetig-mitteilsames, rücken-liegendes Schnurrmonster zu machen.
Das Vertrauen zu erarbeiten, das als "weiche Unterlage benutzt zu werden" zu genießen.
Und nun das!

























Flavio hat entschieden, dass das ab jetzt schon so ist.
Luna unsere Tri-Color-Katze duldet das "Zusammen auf der Couch liegen" und die hunderte Annäherungsversuche, aber nicht jede Verfolgungsjagd hat auch wirklich einen startbereiten weiblichen Verfolger.
Anbei an paar schöne Bilder von Flavio und die herzlichsten Grüße die sie sich vorstellen können.


Jasper und Joshi wünschen ein frohes Neues Jahr!


Guten Abend zusammen,
und ein frohes neues Jahr aus dem neuem Heim der Gebrüder Jasper und Joshi!

Anbei ein paar Bilder der beiden. Die beiden sind sehr neugierig und möchte alles sehen, riechen und schauen ob es lebendig ist!


























Nur zwischendurch geht die Neugierde zu weit und erschrecken sich. Aber davon erholen sie sich recht schnell. Die beiden erkunden, spielen und kuscheln wie verrückt!
Wie Sie auch in den Bildern sehen können, lieben sie es zu kuscheln, am besten im Bett!
Jasper hilft auch gut mit, kurz nach der Bescherung wurde der Weihnachtsbaum abgeschmückt. Natürlich haben die beiden auch etwas zu Weihnachten bekommen und haben sich sehr gefreut.


























Liebe Grüße :-)



Muriel - von der Diva zur Kuschelkatze

Guten Morgen
Wollten eine kurze Berichterstattung bringen :)


























Die Heimfahrt verlief ohne einen Mucks, Muriel hat ganz entspannt in der Box gesessen und gewartet was kommt..

Dass gestern noch ein paar Geburtstagsgäste da waren hat sie überhaupt nicht gestört, sie hat sich in die Küche auf den Boden gelegt und zugehört... sogar auf meinem Schoß hat sie für wenige Sekunden Platz genommen.
Die ersten Fotos mit meinen Lieblingstieren  hat sie auch gut gemeistert :)

























Jetzt liegen wir gemeinsam auf der Couch und entspannen. Sie hat sogar schon das Schnurren entdeckt :-)
Das einzige was sie nicht mag, wenn man mit ihr verbietet, auf der Küchenarbeitsplatte zu spazieren, dann faucht sie

Danke für dieses tolle Geburtstagsgeschenk!

Bis bald!
Grüße von Sarah, Kai und Muriel.



Shika ist angekommen

Hallo liebes Tierheim-Kollegium,

unserer Shika geht es sehr gut. Sie mag ihr neues Körbchen und ebenso die getrockneten Lachs-Häppchen. Auch ihren neuen Spielkamerad (Esel) schleppt Sie durch die ganze Wohnung. Ab und zu wird er auch mal voran geschleudert, um ihn dann verfolgen und aufsammeln zu können.


























Außerdem lernt Sie sehr schnell was man von Ihr möchte, wenn man konsequent die gleichen Begriffe für die gewünschten Handlungen verwendet.

Sie versucht im Schlaf (in liegender Stellung) zu rennen, wenn Sie etwas Aufbrausendes träumt. Dabei schnarcht gelegentlich ein bisschen : )

Wir freuen uns sehr, dass die Vermittlung von Shika geklappt hat.

Wir sehen uns bald wieder (in eurem wunderbaren Tierheim) und wünschen euch allen frohe Festtage!



Enno und Elise haben sich eingelebt

Hallo liebes Team des Bocholter Tierheims,

hier sind noch einmal, nach etwas mehr als drei Monaten, neue Fotos von Elise und Enno.
Sie haben sich sehr sehr gut eingelebt und fühlen sich pudelwohl bei uns.


























Wir sind selber etwas überrascht wie zutraulich sie geworden sind, wenn man bedenkt wie ängstlich und extrem scheu sie die ersten Wochen waren.
Zusätzlich mussten wir Enno direkt nach einer Woche kastrieren lassen, weil er seine Schwester nicht in Ruhe lassen wollte.
Das hat bei ihm erst einen extremen Rückschlag verursacht.
Aber mit ganz viel Zeit und liebevoller Behandlung haben wir sein Vertrauen nun erarbeitet.
Elise ist sehr neugierig und verspielt und sehr kuschelig.
Es ist eine Freude, die Zwei bei uns zu haben und es macht uns sehr glücklich, dass sie uns so vertrauen.

Wir wünschen Ihnen ein wunderschönes Weihnachtsfest und ein frohes und gesundes neues Jahr.

Herzlichst,
Familie L.



Lulu und Spencer mögen es gemütlich :-)

Hallo liebe Mitarbeiter des Tierheim Bocholt,

Spencer und Lulu haben sich gut bei uns eingelebt. Spencer heisst jetzt allerdings Digga. Er war sogar schon draußen und hat versucht, einen Vogel zu fangen, hat ihn aber nicht gekriegt. Wenn man Digga ruft, kommt er immer sofort wieder rein. Lulu traut sich noch nicht raus. Ich habe mal ein paar Bilder angehängt, die Sie gerne veröffentlichen dürfen.


























Liebe Grüße!



Max ist jetzt Düsseldorfer und fühlt sich pudelwohl!

Liebes Tierheim Bocholt Team,

Max ist gut in Düsseldorf angekommen und hat sich von Anfang an zu Hause gefühlt :-)




















Mit Futter, Katzenklo etc. war überhaupt kein Problem und mit uns geht der kleine Kater sehr vertrauensvoll und verschmust um. Er ist ein unglaublich liebes Tier. Bei unserer Katze Nicky stellt er sich noch etwas ungeschickt an, er will Anschluss und sie findet ihn zu aufdringlich, weswegen die Dame etwas reserviert reagiert und schon mal faucht und ihm die Schranken aufzeigt. Das sollte aber mit der Zeit werden, zumindest beschnuppert sie ihn schon ...

































Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
M. St.





































Der schöne Marlon ist glücklich :-)

Da haben sich zwei gefunden :-)

Marlon kam als Fundkaterchen zu uns und lebt nun seit Anfang September bei Kater-Kumpel Harry in seinem neuen Zuhause. Die beiden verstehen sich prächtig und wir freuen uns riesig darüber!
Ja, Marlon ist ein ganz toller Kater - und wir haben es nicht bereut ihn bei uns aufzunehmen!

























Happy End für Flecki


Liebe Mitarbeiter vom Tierheim Bocholt,
Schaut mal, wie toll sich Flecki - die jetzt auch liebevoll Schlappi genannt wird - in ihrer neuen Gruppe integriert hat! Besser hätten wir es uns nicht wünschen können!





























Emil und Anton haben es toll getroffen!


Liebes Tierheimteam,
Emil (rot) und Anton (schwarz) fühlen sich vom 1. Tag an pudelwohl. Emil ging sofort auf Entdeckungsreise. Anton brauchte natürlich etwas länger. Er fand „seinen Platz“ auf dem Katzenklo und beobachtete alles noch etwas misstrauisch. Der Kratzbaum und das Spielzeug wurde aber von beiden noch am 1. Tag entdeckt. Freitags dann die erste Mahlzeit mit Nassfutter. Emil hatte großen Hunger und musste von Antons Napf fern gehalten werden (so geht es jeden Morgen).
Sie spielen super viel, schlafen ganz entspannt, mauzen wenn man mit ihnen spricht und kommen sogar aufs Sofa. Emil auf den Schoß zum Kuscheln.


























Anton liebt es vom Kratzbaum aus alles im Blick zu haben. Hat er seinen sicheren Platz erklommen, schleckt er einem die Finger ab und lässt sich kraulen. Ein totales Schnurrkonzert folgt dann sofort.
Wir sind super happy mit den beiden und sind davon überzeugt genau das Richtige gemacht zu haben.

Euch alles Liebe und Danke für die super tolle Vermittlung.



Der süße Milan schickt Grüße aus seinem neuen Zuhause


Hallo liebe MitarbeiterInnen des Tierheim Bocholt,
vor gut fünf Wochen haben wir den Kater Milan bei uns aufgenommen. Wir haben ihn in "Ronnie" umgetauft, da Milan dem Namen unserer bereits hier lebenden Katze "Mira" dann doch zu ähnlich war.

Kaum angekommen, ist der Kleine direkt mutig auf Entdeckungstour gegangen und hatte von vornherein keine Angst vor uns oder der neuen Umgebung. Unsere Mira hat er auch sofort in sein Herz geschlossen.
Leider beruhte das nicht auf Gegenseitigkeit und seine stürmische Art trug nicht dazu bei, dass unsere zurückhaltende Mira ihn lieben lernte. Mit viel Geduld und Leckerlis haben wir es aber geschafft, dass die beiden sich mittlerweile vertragen, wenn auch noch nicht gegenseitig lieben.
Mira hat gelernt, auch mal auszuteilen und Ronnie, die Grenzen zu akzeptieren, die sie ihm setzt. Zur Fressenszeit gab es auch schon mal ein paar gegenseitige Schlecker übers Köpfchen.


























Seit einer Woche lassen wir Ronnie auf den Balkon, mit der Option, über die Katzenleiter in den Garten zu klettern. Er belässt es bisher noch dabei, auf dem Balkon in der Sonne zu liegen und Fliegen zu jagen. Der Treppe traut er noch nicht und schaut Mira immer ungläubig hinterher, wenn sie vor seiner Nase hinunter klettert.

Seinen Bewegungsdrang versuchen wir so gut es geht mit Spielen in der Wohnung zu befriedigen. Dabei hat er ganz ohne unser Zutun gelernt, zu apportieren. Egal was man ihm von der Couch aus wirft, er springt aufgeregt hinterher, fängt es, schüttelt es kurz und bringt es einem, dann wieder auf die Couch zurück, damit man es ihm wieder wirft. Sehr süß!

Wir sind sehr glücklich, dass wir unser Zuhause jetzt mit Ronnie teilen dürfen.
Liebe Grüße Svenja und Marco mit Ronnie und Mira.



Flora und Yoono sind gemeinsam glücklich

Hallo ihr Lieben vom Tierheim Bocholt!
Hier sind eure Flora & Yoono (neuer Name ist noch nicht sicher).
Wir wollten euch nur sagen, das wir ein schönes neues Heim haben. Wir haben uns sofort sehr wohl gefühlt und sind direkt auf "Kuschelkurs" mit unserem neuen Frauchen u. Herrchen. Wir dürfen sogar nachts bei ihnen ins Bett, das genießen wir sehr.
Tagsüber toben wir zwei gerne quer durch die große Bude.
Danke, dass ihr mir Yoono an die Seite gegeben hat. Wir zwei sind mittlerweile unzertrennlich. Nur wenn es um Futter geht, da ist Yoono echt peinlich. Der rastet so aus, als hätte er Taaaaage nix bekommen!
Aber dank seiner süßen Knopfaugen hat er uns alle gut im Griff
Wir senden euch ganz liebe Grüße
P. S. Anbei ein paar Fotos von uns




























Feivel ist angekommen

Liebes Team vom Bocholter Tierheim,
im Februar kamen mein Mann und ich zu Euch, um uns nach einer zweiten Katze umzusehen. Und dann war es um uns geschehen... Da war Feivel. Ein süßer kleiner großer roter Kater, verschmust und zutraulich. Es war Liebe auf den ersten Blick. Nach kurzer Beratschlagung stand der Entschluss fest - Opi Feivel bekommt mit seinen 13 Jahren bei uns einen endgültigen Platz.

























Im neuen zu Hause angekommen fühlte er sich von Anfang an wohl. Er begutachtete seine neuen 120 Quadratmeter Lebensraum neugierig und aufgeschlossen. Unsere Katzendame Maja war von dem neuen Familienmitglied anfangs überhaupt nicht begeistert. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten dulden sich die beiden aber nun und ein Zusammenleben ist problemlos möglich. Feivel zeigt sich bei uns als sehr verschmust. Er sucht förmlich den Körperkontakt und liebt es, stundenlang mit uns auf der Couch zu kuscheln. Er ist top fit, fängt gerne die ein oder andere Fliege, tobt sogar gelegentlich durchs Wohnzimmer und scheint sich richtig wohl zu fühlen! Feivel ist eine richtige Bereicherung für uns und wir hoffen auf noch viele tolle Jahre mit ihm!

Viele liebe Grüße, Christine



Der kleine Rex lässt grüßen!

Hallo, hier ist Familie P. Ich wollte ein kleines Fedback geben nach 3 Wochen mit dem kleinen Rex.
Abends war er am Anfang doch ein wenig mürrisch. Gerade wenn er wirklich müde war. Aber das hat sich gelegt. Er kommt jetzt abends mit ins Schlafzimmer und legt sich nebens Bett. Und morgens, wenn wir wach werden, liegt er bei uns unter der Decke. Fahrrad fahren mag er auch. Aber nur bei kühleren Tagen fahren wir mit ihm. Angst vor Gewitter hat der kleine Kerl. Langsam scheint er anzukommen:-)



















Liebe Grüße von Theresa - jetzt Tessa

Theresa wurde als kleines Kitten im letzten November gemeinsam mit ihren Geschwistern vor dem Tierheim ausgesetzt. Damals ging es ihr sehr schlecht. Theresa wurde gesund gepflegt und glücklich vermittelt. Dies schreibt ihre neuen Familie:

„Hallo liebe Ex-Dosis,
ich wollte mich einmal bei euch melden und euch sagen, dass es mir in meinem neuen Zuhause sehr gut geht. Die beiden Neuen sind ganz in Ordnung, nur beim Futter hinstellen manchmal seeeeeehr langsam... Die ersten Tage waren sehr aufregend. Neugierig wie ich bin, musste ich natürlich alles erkunden und habe schnell festgestellt, dass hier tatsächlich noch eine Katze wohnt! Ich habe mich so gefreut und wollte direkt mit ihr spielen, aber ich glaube sie hatte etwas Angst vor mir. Nun gut... nach nun 4 Wochen hat sie akzeptiert, dass sie nun nicht mehr Einzelprinzessin ist, schließlich bin ich ja jetzt auch noch da!
Wir verstehen uns aber schon wirklich gut... wir spielen gerne fangen, käbbeln uns und fallen sogar gemeinsam beim Spielen von der Couch. Achja... meine neue Freundin heißt übrigens Cleo. Sie putzt mich auch ganz gerne... aber ich würde ja viel lieber mit ihr spielen und beiß ihr dann manchmal in die Pfote oder in den Schwanz...


























Nun gut... wie ihr seht habe ich mich bereits gut eingelebt und habe hier reichlich zutun. Anbei noch ein paar Fotos, damit ihr seht wie schön es hier ist!
Liebe Grüße und DANKE für alles
Eure kleine Theresa
P.S.: Meine neuen Dosenöffner haben mir einen Spitznamen gegeben, sie nennen mich jetzt Tessa. Theresa fanden sie zu brav... wieso nur?!“



Krüger ist im neuen Zuhause glücklich

Nachdem es im ersten neuen Zuhause aufgrund der Katze nicht geklappt hat, geht es Krüger jetzt in seinem neuen Zuhause sichtlich gut! Wir freuen uns darüber!





































Der kleine Lou ist "angekommen"

Hallo ihr Lieben

Nun ist Lou schon eine ganze Weile bei uns und wir möchten keinen Tag missen.
Der kleine Kerl hat sich prima entwickelt und wir sind sehr glücklich ,dass euer Team die Gründung unseres Rudel ermöglicht hat .

Liebe Grüße :-)




























Liebe Grüße von Via und Vector

Hallo nach Bocholt,
wir wollten uns kurz einmal zurück melden und Euch sagen, wie es Via und Vinny (vorher) Vector geht. Die beiden haben sich zu zwei wunderschönen Katzen entwickelt. Den beiden geht es prächtig.

Wir wollen die beiden nie wieder vermissen und freuen uns auf noch unzählige Kuscheleinheiten am Abend auf dem Sofa mit den beiden.
Liebe Grüße und Danke.

Liebe Grüße :-)




























Freddy genießt nun die Fürsorge :-)

Liebe Mitarbeiter,
Heute wollen wir Euch von Freddy berichtet, den wir vor kurzem bei uns aufgenommen haben.
Freddy hat es scih bei uns schon sehr gemütlich gemacht, man kann sagen, dass er sich sehr wohl fühlt :-)

Nun wartet er geduldig ab, bis er die Umgebung erkunden kann.





























Die kleine Amy hat ihre Familie schon lange begleitet

Liebes Tierheim Team,
wir wollten uns gerne noch einmal melden. Vor 10,5 Jahren, im Oktober 2008, haben wir bei euch unsere kleine Amy adoptiert. Sie kam zusammen mit einem anderen Hund aus Ägypten bei euch an und war sichtlich mitgenommen. Zufällig war ich damals bei euch im Tierheim auf der Suche nach einem Zweithund. Die Kleine hieß damals noch Nijar und wir hatten gleich einen Draht zueinander. Seither haben wir vieles zusammen erlebt und es hat uns in den Süden Deutschlands verschlagen.

Es war nicht immer einfach, der kleine weiße Wirbelwind hat mich manchmal wirklich Nerven gekostet, aber wir haben immer wieder zusammen gefunden und weiter an uns gearbeitet. Wir sind zu einem Team geworden und verstehen einander!
Die kleine Maus begleitet uns treu und wird dieses Jahr stolze 12 Jahre alt. Ihre Futterallergie und die fokale Epilepsie haben wir mittlerweile gut im Griff. Ihr Staupegebiss wird jährlich gereinigt und täglich wird hier freiwillig Zähne geputzt.
Amy ist schon viel mit uns rum gekommen, zuletzt war sie mit uns bis zum nördlichsten Punkt Europas gereist, zum Nordkap.
Anbei ein paar Bilder, mittlerweile haben wir nur noch 2 Hunde, Amy und unseren Opi Dackel Oscar. Unsere Liebe Westi Maus Lilly, die ebenfalls auf manchen Bildern zu sehen ist, ist letzten August mit 15,5 Jahren über die Regenbogenbrücke marschiert.

























Wir wollten uns einfach nochmal melden, ein wenig Mut machen für die tägliche Arbeit und zeigen, wie schön ein Happyend sein kann für jedes einzelne Tier. Vielen Dank für eure Arbeit und besonderen Dank für unsere kleine Amy :-)
Liebe Grüße...



Die hübsche Pia lässt grüßen!

“Hallo,
Ich bin’s, eure Pia, allerdings nennen die mich hier jetzt Mia. Ist mir aber wurscht, ich hör eh nicht drauf ;-)
Ich wollte Euch nur kurz berichten, dass es bei meinen neuen Dosis gar nicht so schlecht ist. Die ersten Tage habe ich sicherheitshalber nur unter der Couch und auf dem Schrank verbracht, die andere Katze war gar nicht begeistert, dass sie nun ihr Revier mit mir teilen soll, oh man, die hat mich ganz schön durch die Bude gejagt.
Aber die Blonde und der Typ mit dem kantigen Gesicht sind ganz in Ordung, die verwöhnen mich ordentlich mit Leckerchen und Streicheleinheiten. Und das reinste Spieleparadies habe ich hier!




















Inzwischen hat sich Lissy wohl damit abgefunden, dass ich nun auch hier wohne und wir können nun schon ganz entspannt in einem Raum abhängen und uns Leckerlies teilen.
Das wird schon noch werden, wenn wir irgendwann dann mal zusammenliegen, macht die Blonde bestimmt mal ein Foto für Euch.
Bis dahin ganz liebe Grüße
Eure Pia, jetzt Mia”



Mona und Nepomuk sind angekommen

Wenn das mal nicht nach Entspannung aussieht...
Mona und Nepomuk haben sich mittlerweile richtig gut in ihrem neuen Zuhause eingelebt. Auch mit den beiden anderen Katzen im Haus, Malibu uns Mahoni, die im August letzten Jahres ebenfalls von uns vermittelt wurden, verstehen sie sich sehr gut!





























Pumba und Jack leben jetzt im Paradies

Liebes Tierheim-Team,

Endlich konnte ich ein paar gute Fotos von den beiden machen. Pumba und Jack sind sonst immer so schnell :-) Sie haben sich gut eingelebt und springen überall hinauf. Sie finden es zwar blöd zum Putzen in den Käfig zu müssen, aber dafür sind sie ja die ganze restliche Zeit unterwegs im Zimmer.

LG Christina.




























Grüße von Coco und Babba

Liebe Mitarbeiter,

Heute wollte ich Euch von Coco und Babba berichten.
Die beiden Kater haben sich nach einer Woche schon gut im neuen Zuhause eingelebt und fressen bereits mit ihrem älteren Kater-Mitbewohner aus einem Napf und liegen abends ruhig auf der Couch nebeneinander.
Wir haben viel Freude damit!

Liebe Grüße Christian.




























Jerry lässt nach einem Jahr mal wieder grüßen


Hallo ihr Lieben,
wir senden Euch weihnachtliche Grüße aus Anholt. Dieses Jahr wird Jerry sein erstes Weihnachtsfest mit uns feiern. Nun ist er richtig bei uns „angekommen“.
Die ersten Monate musste er sich von den schweren Operationen erholen. Ihm geht es jetzt super!

Im Mai verstarb sein Hundefreund Alpi, das warf ihn mental zurück. Er trauerte stark und wurde sehr unsicher. Das hat sich gegeben, denn WIR passen nun gut auf ihn auf.
Fremden Menschen mit Hund zeigen wir u.a. mit seinem gelben Halstuch, dass Jerry mehr Abstand braucht. Das funktioniert super, auch mit „Clicker“-Unterstützung. Unser „alter Mann“ lernt täglich dazu.



























Jerry ist ein treuer Kamerad für uns. Er bereichert unser Leben und wir sind sicher, dass wir auch sein Leben bereichern. Er ist zufrieden und glücklich (siehe Fotos). Es ist schön mit anzuschauen, wie er sich weiter entwickelt (mit seinen 9,5 Jahren!). Wir hoffen, dass wir noch viele Weihnachten mit ihm feiern dürfen.



Viele Grüße von Shani zum 6. Jahrestag


Liebes Tierheim Bocholt.

Auf den Tag genau 6 Jahre ist es jetzt her, dass ihr mich vermittelt habt und ich ein Zimmer bei euch gegen ein Häuschen mit Garten eintauschen konnte. Auch nach eurem Servicebesuch habe ich mich weiter entwickelt und bin ein richtig toller und ganz normaler Hund geworden. Ich laufe frei, begegne Hunde wie Menschen neugierig und aufgeschlossen und höre .... ja gut, vielleicht nicht auf’s erste Wort. Ich bin zwar nun das, was man eine Dame "mittleren" Alters nennen kann, aber toi toi toi gesundheitlich gut drauf. Zwischenzeitlich ist das Rudel auch um zwei ständige Mitglieder gewachsen und neben einem Frauchen muss ich meinen Platz auf der Couch mit einer Jack Russel Dame teilen. Sie ist aber ok und haben bezüglich Mäuse und Kaninchen jagen auch gemeinsame Interessen.



















Das Foto ist aus unserem Urlaub dieses Jahr in Dänemark. Dies ist übrigens meine Sommerfrisur die ich vom Frühjahr bis in den Herbst habe. Ich bin damit wesentlich agiler, bin freudiger und bewege mich nicht nur von Schatten zu Schatten (oder schlimmer von Bachlauf zu Bachlauf). Möchte halt nur kurz Danke sagen und wünsche dem gesamten Tierheim ein schönes Weihnachtsfest und eine guten Rutsch in’s neue Jahr.
Grüße Shani mit Herrchen



Katergrüße von Nilo

Hi zusammen.
Ein kleines Update an Schnapschüssen von Nilos erster Woche. Er macht sich super, er und Whisky sind schon richtige Spielkameraden geworden und so langsam wird er auch richtig mutig und wenn’s ums Essen geht ist er der Erste, egal ob die Großen schon am Futternapf sind. Es ist schön anzusehen, dass es die beste Entscheidung war den Nilo dazu zu holen!




























Irmi und Damiro lassen grüßen!


Liebe Mitarbeiter,

Damiro und Irmi geht es prächtig. Nach anfänglichen Zurückhalten und unter der Couch verkriechen ist Damiro ein echter Kuschelkater und auf der Couch mit seinem Milchtreten nicht mehr wegzudenken.

Irmi war sofort aufgeweckt und ist auch zu einer richtigen Kuschelprinzessin geworden. Mit dem Unfug machen hält es sich bei den beiden echt in Grenzen.
Anbei ein paar aktuelle Bilder der beiden.
Liebe Grüße AL.




























Cure lässt mal wieder von sich hören :-)


Hallo Frau Pompe, liebes Tierheim-Team,
 
inzwischen sind gut drei Monate vergangen, seit wir Cure zu uns genommen haben. Unglaublich, dass es erst so kurz ist - er gehört so dazu, dass es uns viel länger vorkommt!
Wir haben Cure umgetauft, er heißt bei uns jetzt Karl Knopf - wir konnten nicht anders, so wie er guckt und mit der Nase wackelt.



















In den letzten Wochen haben wir eine Menge toller Dinge erlebt: Karlchen läuft frei und schon lange ohne Maulkorb und kommt, wenn wir ihn rufen. Er hat eine Hundefreundin, mit der er ausgelassen spielt und er hat unsere Familie und Freunde (und nicht zu vergessen die Menschen auf der Straße) kennen gelernt und bleibt ein Menschenfreund für alle zwischen 4 und 75 Jahren (78 testen wir in 2 Wochen ).  Und Straßenbahn fahren kann er inzwischen auch!















 
Alles in allem: wir haben eine tolle Zeit und sind froh, dass Karlchen bei uns ist!
 
Eine schöne Vorweihnachtszeit wünschen Ihnen C.G und I.D.



Liebe Grüße von "Löwchen"


Hallo ihr Lieben,

ich bin es - euer Löwchen.
Mein Name ist nun allerdings Pumba.


























Nach kurzer geglückten Vergesellschaftung (4 Tage) mit meiner neuen Freundin bin ich total happy bei meiner neuen Familie.
Ich wurde herzlich aufgenommen, fühle mich einfach nur wohl. Ich futter ganz schön viel, ich war letzte Woche zur Kontrolle und zum Krallen schneiden beim Tierarzt und ich wiege 1,3 kg.
Anbei ein paar Bilder von mir und meiner neuen Freundin.

Liebe Grüße, Pumba :-)



Die dreibeinige Cleff - jetzt Karla - lässt grüßen

Hallo liebe Pfelger ,
Wir wollten mal ne kurze Rückmeldung nach einer Woche mit Karla geben.
Also er klappt alles 100% super gut, wir suchen immer noch nach Karlas Macke ( die ja jeder von uns hat ;-) aber wir haben sie noch nicht gefunden....
























Sie hört super macht nicht ins Haus oder in den Garten kommt sofort zurück wenn sie frei im Wald läuft und Aportiert gerne mit dem Bällchen. Am Samstag war sie das erste mal morgens alleine und das war auch reibungslos!

LG Fam. L



















Orlando hat sich gut eingelebt :-)



















Hallo liebe Frau Nölle,
Wie versprochen schicke ich Ihnen hier ein paar Bilder von Orlando. Wie ich am Telefon schon erzählt habe, ist alles ok bei uns. Orlando und unser schon immer hier wohnende Trunks verstehen sich nach anfänglichen, normalen Zickereien mittlerweile recht gut.



















Sie spielen zusammen, jagen zusammen die Treppen auf und ab und mein Sohn hat die beiden heute nach der Schule tatsächlich kuschelnd auf dem Kratzbaum erwischt. Leider war er zu langsam mit dem Handy holen für ein Foto. Schade. Aber da wird sich bestimmt noch eine Gelegenheit ergeben.


















Ansonsten fühlt sich Orlando hier auch sehr wohl, so wie es aussieht. Er spielt sehr gerne, kuschelt auch mit uns, besonders unterm Kinn wird er sehr gerne gekrault haben wir festgestellt. Er macht uns also jetzt schon viel Freude. Somit haben wir alles richtig gemacht.































Ich danke Ihnen und sende viele Grüsse!

Katrin P.



Liebe Grüße von Netty und Clooney

Hallo liebes Tierheim Team,

viele Grüße aus Dorsten senden Netty und Clooney mit Familie.
Den beiden geht es gut. Sie haben sich schon gut eingelebt und wir sind sehr froh, dass sie bei uns sind.

Wir hoffen Euch geht es auch gut. Wir haben uns fest vorgenommen Euch demnächst auch mal wieder zu besuchen.
Liebe Grüße Marina, Netty und Clooney




























Phoebe hat sich gut eingelebt


























Huhu, ich wollte mal einen kleinen Zwischenbericht melden :-)
Phoebe hat sich schon ganz gut eingelebt, ihr Körbchen ist ihr zwar noch etwas suspekt, aber sie liebt es im Bett zu schmusen.
Im Moment macht sie gerne Nickerchen, ich denke, dass ihr die "Ruhe im eigenen Reich" sehr gut tut. Meinen Papa hat sie auch schon kennengelernt und nachdem er sie mit Leckereien bestochen hat, sind sie nun beste Freunde :-)

Ansonsten erkundet sie noch die Gegend und hat, wie man sieht, auch schon tolle Baumstämme zum Klettern im Wald gefunden.
Am 6.11. haben wir dann einen Termin mit einer Trainerin.

LG Steffi.


































Paco ist gut angekommen

Hallo zusammen!

Wir möchten euch nur mitteilen, dass Paco die ersten 24 Stunden sehr gut überstanden hat. Meinem Mann und mir gegenüber ist er nicht mehr so schüchtern, auch wenn es sicher noch eine Weile dauern wird, bis er seine Schreckhaftigkeit ganz abgelegt hat. Er schmust extrem gerne und kann gar nicht genug Streicheleinheiten bekommen.





















Mit dem Hund der Nachbarn versteht er sich auch sehr gut. Auch bellen kann er, macht er aber selten. Wir sind rundherum glücklich mit ihm und werden euch weiter auf dem Laufenden halten :-)



Liebe Grüße von Bella, Bina und Bubi


Liebes Tierheim Bocholt,

auf diesem Wege noch einmal recht herzlichen Dank für die tolle und reibungslose Vermittlung unseres "Trios Infernal" ;-)
Alle drei haben sich wunderbar eingelebt wie anbei liegende Fotos eindrucksvoll beweisen :-)
















Wir sind sehr glücklich über unsere drei Racker, die unser Leben ordentlich in Schwung bringen und auf den Kopf stellen. Aber auch Kuschelstunden sind natürlich angesagt :-)

Bubi, Bina und Bella heißen mittlerweile Basil (Bubi), Chili (die kleinste mit dem größten Elan) und Pepper...

Wir hoffen auf viele wunderbare Jahre mit den Dreien!
Es war die für uns richtige Entscheidung alle drei zu nehmen!

Lieben Dank und Grüße von uns allen aus Wesel
Alexandra, Klaus, Basil, Chili und Pepper







































(John) Silver lässt grüßen

Hallo Ihr Lieben, nun bin ich schon fast drei Wochen bei meinen neuen Menschen und ich muß sagen „wie gut, daß ich mitgefahren bin“.



















Ich habe mich mal lieber von meiner besten Seite gezeigt, man weiß ja nie und es hat sich gelohnt: mittlerweile finde ich es schön hier.





















Der andere, der so aussieht wie ich, war anfangs auch ziemlich gemein zu mir, aber auch das ist jetzt in Ordnung. Also, danke, daß Ihr mich so gut versorgt habt und den richtigen Riecher für mein neues Zuhause hattet.





















Ich hänge noch ein paar Bilder an und sage „Tschüss“!


Scream fühlt sich richtig wohl!

Hallo liebes Tierheim Team

Wollte euch mal ein paar Infos zu Scream jetzt Devil geben.
Der nette Herr hat sich super bei uns eingewöhnt und fühlt sich sau wohl.





















Da er jetzt Freigang hat ,ist er super ausgeglichen und immer pünktlich zum Essen zu Hause.




























Die ersten Geschenke haben wir auch schon von ihm mit nach Hause gebracht bekommen.
Klar ist er immer noch ein kleiner Dickkppf,aber  mittlerweile echt entspannt.





















Liebe Grüße aus Oberhausen von
Familie B.



Elli - früher Reni - meldet sich nach fast 2 Jahren zu Wort

Hallo ich bin Elli, ihr kennt mich wahrscheinlich noch als "Irene" oder liebevoll genannt "Reni".
Ich war bis Dezember 2016 bei euch im Tierheim. Meine neue Besitzerin fand meinen alten Namen nicht ganz passend und ich habe mich schnell an den neuen Namen gewöhnt.
Ich wollte euch nur sagen, dass es mir sehr gut geht. Mittlerweile habe ich schon den zweiten Geburtstag bei Marina hinter mir und bin schon stolze zehn Jahre alt. Wie ihr euch aber denken könnt, bin ich genauso wie ich es bei euch war, immer noch sehr aktiv und liebe es zu spielen oder große Runden zu laufen.


























Wir unternehmen viele tolle Dinge, auf dem einen Foto könnt ihr mich sehen wie ich an der Nordsee laufe und zeitweise hab ich sogar versucht die Möwen zu jagen. Das war ein super Spaß! Dort geht es bald wieder in den Urlaub hin und mein Frauchen und ich freuen uns schon sehr darauf.
Nach solchen Ausflügen bin ich aber dann doch ganz schön geschafft und freue mich dann auf ausgiebige Kuscheleinheiten.
Auch wenn es mir schwer fiel aus meiner gewohnten Umgebung und weg von meinen Freunden zu sein, wollte ich euch nur sagen, dass ich mich gut bei euch aufgehoben gefühlt habe und immer gerne zu einem Besuch komme. Ich nutze das jetz in vollen Zügen aus, dass ich die ganze Aufmerksamkeit für mich bekomme und bin eine richtig kleine Prinzessin.
Meine neue Besitzerin liebt mich über alles und würde mich für nichts auf der Welt mehr hergeben! Wir hoffen, dass wir noch einige schöne Jahre miteinander verbringen können!
Wir haben uns nie gesucht, aber doch gefunden.

Danke auch von meinem Frauchen Marina für das entgegengebrachte Vertrauen, wir sind ein richtig starkes Mädelsteam geworden.
Ich komme euch bald mal wieder besuchen
Bis bald, Elli und Marina



Alenka und Moira sind sehr glücklich!

Hallo liebes Tierheimteam,

die zwei süßen Mäuse sind jetzt einen Monat bei uns und fühlen sich sehr wohl. Wir haben die zwei so sehr ins Herz geschlossen und sind froh, dass wir den beiden ein neues Zuhause geben konnten. Wir bedanken uns herzlich, dass wir die beiden Hübschen mitnehmen konnten.

Liebe Grüße auch von Alenka und Moira




























Falko und Collins geht es bestens :-)



























Hallo liebes Tierheim Team,
wir hatten letztes Jahr am 11.08.2017 die Kätzchen Falko (jetzt Leo) und Collins (jetzt Milo) zu uns geholt.

Wir wollten euch mitteilen, wie es den beiden geht. Direkt an dem ersten Tag wollten die nach wie vor verspielten Katerchen, mit uns spielen. Abends kamen beide an, um mit uns zu kuscheln. Schnell wurde klar, dass die beiden sich sehr in ihrem neuen Zuhause wohlfühlen. Leo und Milo hatten direkt Vertrauen zu uns aufgebaut. Egal wo wir hingingen, beide kamen uns hinterher. Bis heute kuscheln sie jeden Tag bzw. Abend mit uns, toben ausgiebig und wo der eine ist, ist der andere nicht weit weg.
Leo und Milo sind wirklich Best Buddies. Ist der eine nicht in der Nähe von dem anderen, wird nach ihm gesucht. Kommen wir die Tür rein, stehen beide schon im Flur und begrüßen uns. Auch wenn es klingelt, rennen beide zur Tür und wollen gestreichelt werden. Nur Milo geht erst auf die Treppe, um sich einen Überblick zu verschaffen, sobald man auf ihn zukommt und streichelt, ist alles gut und er kommt runter und schlingelt sich um die Beine.

Wir sind sehr froh darüber, die beiden zu uns geholt zu haben. Leo und Milo bereichern unser Leben, wir lieben die beiden abgöttisch und wir können uns die beiden gar nicht mehr aus unser Leben denken.
Anbei ein paar Bilder.
Liebe Grüße,

Cure hat es super getroffen :-)


Liebe Frau Pompe, liebes Team,
 
wie versprochen senden wir Ihnen Bilder der Wohnung in Rotterdam und wollen uns auf diesem Weg nochmal für das in uns gesetzte Vertrauen und diesen wunderbaren Hund bedanken.




















 
Die Bilder kommen etwas verspätet, weil wir uns doch erst Samstag relativ spät entschieden haben zu fahren.
Die Bindung ans neue Rudel klappt gut, ein unglaublich süßer Schmusebär, sein Platz ist inzwischen sein Platz. Er will seinen Menschen gerne gefallen - wenn er seine Grenzen aufgezeigt bekommt, versucht er sofort, das mit Ranschmeißen auszubügeln.


















In beiden Wohnungen hat er am ersten Tag einmal markiert und danach war es gut (wohl aus Unsicherheit), aber stubenrein klappt sonst super.
Er ist natürlich noch sehr anhänglich, insbesondere nachdem heute meine Frau das erste mal zur Arbeit ging, kann sich aber auch entspannt auf sein Hundebett zurückziehen.



















Er zeigt sich als verkappter Meisterkoch und beobachtet Speisenbereitung mit Argusaugen, aber ohne zu sabbern und wenn seine Menschen essen, zieht er sich meist freiwillig auf seinen Platz zurück und bettelt fast nie.
Den Platz in der Mitte des Geschehens, der Couch, etc. versucht er schon zu bekommen. Hier ist noch etwas Geduld gefragt, bis er seinen Rang immer anerkennt.
Auch die Katze bewegt sich inzwischen frei in der Wohnung wie sonst auch, gelegentlich findet er sie spannend, ist aber eher neugierig und zum Spiel auffordernd, nie jagend. Und wenn er der Katze doch mal zu aufdringlich wird, kann aber sofort abgerufen werden und akzeptiert sie als zum Rudel zugehörig.
Insgesamt ist er noch sehr ablenkbar, ein bisschen wie ein Welpe, aber es sind auch sehr viele spannende Sachen, die ihm da so begegnen: die Großstadt Rotterdam, viele Menschen, Geräusche und auch der Verkehr. Aktuell versuchen wir erstmal Routinen zu etablieren, wie feste Gassi- und Fresszeiten und ruhige Spazierrouten im Grünen, die man zum Glück von der recht ruhigen Wohnung meiner Frau direkt erreichen kann.

P.S.: Zum Abschluss noch ein paar Bilder von einem entspannten Hund mit Spielsachen. Eidrun ist da eher zufällig reingeraten, Kuhnibert und Mr. Brown wurden dafür bezahlt.






































Vielen Dank und Sie sind ein tolles Team!
Ihre
I. D. und C. G.























Beste Grüße von Akito

Huhu liebes Tierheim-Team,

gaaaanz liebe Grüße von Akito!!!
Stubenreinheit hat 3 Tage gedauert. Akito kann Sitz und auch schon fast Platz. Sauerei wird beim Essen auch nicht mehr gemacht. Toffy und Akito sind ein tolles Gespann. Er ist so schlau und lernwillig. Es macht richtig Spaß mit ihm. Danke für diesen wunderbaren Freund. Seit Toffy sieht wie Akito mit anderen Hunden umgeht, verhält sie sich viel besser. Vielleicht sieht man sich ja bald mal wieder auf einem eurer Feste oder dem Weihnachtsspaziergang.

Jule & Dominik
mit Toffy & Aki




























Happy End für Lulu und Spencer

Liebes Tierheim-Team,

Lulu und Spencer geht es sehr, sehr gut.
Die beiden kleinen Engel hatten ja keinen so schönen Start in das Leben, aber davon merkt man jetzt gar nichts mehr. Die beiden sind in ihrem neuen zu Hause so richtig aufgeblüht! Sie fühlen sich sehr wohl und waren vom ersten Tag an unfassbar zutraulich. Ihnen geht es sehr, sehr gut :-)




























Liebe Grüße von Greta

Guten Morgen ans Team,

auch unserer Greta geht es sehr gut, sie ist fast den ganzen Tag im Garten, sozusagen statt Film-, Gartenauftritte. Nur zum Fressen kommt sie rein... und manchmal darf sie auch dort schlafen wo sie möchte - wenn sie nicht Nachtschicht hat.
Liebe Grüße aus Bislich - Greta und 2 Hühner.
P.S. Vor denen hat sie Angst, denn die wollen immer nur picken :-)




























Yako lässt grüßen

Hallo Leute, hier ist Yako, wollte mich mal melden
und euch updaten.

Ich bin sehr gut in meiner neuen Familie angekommen. Hier gibts noch einen kleinen
Vierbeiner, Paula, klappt wunderbar. In der weiteren Familie gibts noch mehr Hunde.
Einen Berner Sennen, Bär, der Name ist Programm, und einen Mischlingshund Paul.
Wir haben uns schon alle angefreundet.

Mit meinem Herrchen bin ich kräftig am üben: Sitz, Fuß, Platz und sonstige überflüssigen
Dinge. Das klappt aber schon sehr, sehr gut sagt mein Boss. Mit dem Abrufen wills noch nicht so richtig klappen. Aber ich geb mir alle Mühe und es kann ja nicht alles sofort funktionieren.

Zurzeit sind wir im Urlaub in Cuxhaven. Klasse Geschichte hier. Wir haben eine Watt-
wanderung gemacht und dann kam die Flut. Riesen Spass. Habe euch ein paar Bilder
angefügt.



































So, ich werde hier noch ein paar schöne Tage haben und bestimmt noch einiges erleben.
Werde mich noch mal melden und euch bestimmt auch mal besuchen.

Bis dahin
Yako, der Seehund




















Luna hat es gut getroffen (mit Video)

Luna wurde im September in einem Alter von 10 Jahren vermittelt - trotz eines Hüftleidens.
Ihre neue Familie kümmert sich sehr, Luna gewinnt nun bei fortschreitender Hüfterkrankung mehr Lebensqualität durch einen Rollwagen.


















Ihre Familie schreibt:

Hallo, liebes Team vom Tierheim Bocholt !
Anbei einige Billder unserer Luna. Da sich ihre Hüfte im Laufe der Zeit leider nicht verbessert hat, haben wir unserer Luna nun einen "Rolli" anfertigen lassen. Sie hat ihn von Anbeginn an als normal betrachtet. Man könnte sagen als wenn sie schon immer damit unterwegs gewesen wäre. Hier flitzt sie gerade damit durch die Natur :-)


















Sie hat sich bei uns sehr positiv entwickelt. Nachdem wir den Rolli angeschafft haben hat sie auch wieder etwas mehr Lebensqualität und ihr Selbstbewußtsein ist auch gewachsen. Sie bereitet uns nach wie vor sehr viel Freude. Wir hoffen, dass sie noch einige Jahre mit uns verbringen kann. Die Blutwerte sind top und das Laufen haben wir nun auch im Griff. Hoffen wir also das Beste !

















Soweit ein kleiner Zwischenbericht!

Liebe Grüße senden
Luna, sowie H-W. und K. K.



Liebe Grüße von Lenja und Mad Max


Hallo :)
Nun ist die Adoption von den beiden Kaninchen Lenja und Mad Max schon wieder einen Monat her und ich komme nun endlich dazu mich zu melden. Den beiden geht es hier unglaublich gut.




























Nachdem ich die beiden in ihr Gehege gebracht habe hat es nur kurze Zeit gedauert und sie haben zusammen alles erkundet. Zwei Tage später habe ich dann zum ersten Mal die Stalltür offen gelassen um die zwei frei in unserem Garten hüpfen zu lassen - und was soll ich sagen - mir standen die Tränen in den Augen diese pure Freude zu sehen. Die beiden haben Sprints hingelegt und sind wie wild durch den ganzen Garten gejagt und gerannt und haben sogar richtige Sprünge hingelegt. Seitdem lasse ich sie sobald ich zu Hause bin sofort raus und schaue ihnen immernoch gern zu wie sie jeden Tag erst den Garten erkunden und sich dann an ihrem Liebslingsplatz- mal in der Sonne, mal im Schatten- hinlegen. Mittlerweile wurde jeder Durchgang aus dem Garten heraus von den beiden entdeckt und von uns mit Kaninchendraht zugemacht.














Leider gab es nach etwa einer Woche wohl einen erneuten Revierkamp zwischen den beiden und Mad Max hat ein paar Wunden und einen angeknacksten Fuß davongetragen. Ich war sofort beim Tierarzt mit ihm und er bekommt etwas Schmerzmittel. Seit ein paar Tagen humpelt er nun gar nicht mehr und scheint sich wieder erholt zu haben. Weitere Kämpfe gab es Gott sei Dank seitdem auch nicht mehr.


























Die beiden haben sogar Freundschaft mit unseren Katzen geschlossen. Nachdem ich erst sehr unsicher war wie das Aufeinandertreffen klappt, haben sich die Katzen ganz friedlich zu den Kaninchen gelegt. Einfach nur süß ! Ich lasse die vier allerdings nie unbeaufsichtigt zusammen. Alles in allem bin ich super froh die zwei zu uns geholt zu haben und bin froh zu sehen dass sie sich so gut eingelebt haben und glücklich sind.
Im Anhang füge ich noch ein paar schöne Fotos hinzu.













Ganz liebe Grüße S. F.



Ronja und Pebbles lassen grüßen

Ronja und Pebbles mussten nicht lange auf ihre neue Familie warten, mit ihrer aufgeschlossenen Art haben sie schnell das Herz ihrer Menschen erobert.


























Besonders die dreifarbige Ronja ist schnell zu einer richtigen Schmusebacke mutiert.
Pebbles ist momentan noch etwas zurückhaltend und eher Nachts aktiv.



Liebe Grüße von Kelzo

Hallo,
Kelzo hat sich sehr gut bei uns eingelebt. Er kam vom ersten Tag an aus seiner Kiste heraus, war zwar schreckhaft, aber auch sehr neugierig. In den ersten 4 Tagen gehörte ihm das Büro. Schnell wurde klar, dass ihm der Raum nicht ausreicht, er maunzte sobald er uns hörte. Sehr gerne saß er am offenen Fenster, alle durch feste Fliegengitter gesichert. Die Geräusche draußen waren ihm unheimlich.

































Als er dann endlich die Wohnung erobern durfte, ging er sofort auf Erkundungstour. Bis heute hat er lediglich einmal markiert. Das war ganz am Anfang.
Er genießt seine Ruhe und auch an unserem Sohn stört er sich kaum. Hin und wieder, wenn es ihm doch mal zu wüst wird, verkrümelt er sich.




















Das Einzige, was ihm wirklich Angst macht ist der Staubsauger. Nach dem ersten mal kam er aus seiner Höhle einen Tag lang nicht raus. Mittlerweile rennt er zwar weg, sobald er das Geräusch hört, taucht aber auch sofort wieder auf, wenn es aufhört.




















Wir sind sehr froh über unser neues Familienmitglied. Es war die absolut richtige Entscheidung.
Viele Grüße St. P.



Becks lässt grüßen :-)

Hallo ihr Lieben,
hier ist der Becks!

Ich möchte euch kurz sagen, dass es mir sehr gut geht in Wesel. Anfangs war ich zugegebenerweise ja doch ein kleines bisschen nervös. Mittlerweile weiß ich aber, dass der Erwin ganz prima auf sich selbst aufpassen kann. Ich bleibe aber trotzdem immer schön bei ihm.


























Morgens treffe ich mich mit meinen neuen Freunden an der großen Wiese. Ein ganz schön bunter Haufen. Erwin fährt mich hin, damit wir dort mehr Zeit haben und ich mit den anderen rennen kann. Dafür schmuse ich auch mit ihm. Ich habe sogar schon ein bischen abgenommen ;-)

Viele liebe Grüße
(auch von meiner neuen Familie)

Euer Becks




Grüße von Aya

Hallo liebes Team vom Bocholter Tierheim

Aya ist gut bei uns angekommen, sie ist sehr verschmust und liebt es, mit uns spazieren zu gehen; am liebsten spielt sie mit dem Ball.


















Ihre ängstliche Art hat sie noch nicht abgelegt, aber es wird von Tag zu Tag besser, sie bewegt sich schon frei im Garten und lernt die Grundkommandos.






















Das Autofahren klappt nun auch : -)
Anbei ein paar Bilder.
















Danke für alles
Gruß
Aya



Stacy hat ihren Kaninchenfreund gefunden :-)

Auch Stacy (oben links) ist gut in ihrem neuen Zuhause angekommen und versteht sich von Anfang an prächtig mit ihrem Kumpel.
Danke für die Nachricht, Kristina, und alles Gute mit dem neuen Familienmitglied!





















Grüße von Jerry und Alpi

Hallo Ihr Lieben,

vor 4 Wochen zog Jerry bei uns ein. Er hat sich erholt nach seinen schweren OPs  und er hat sich super eingelebt bei uns. Jerry macht Alpi und uns große Freude. Die beiden „Hundis“ mögen sich sehr und unser Senior-Alpi ist richtig aufgeblüht…. Dank Jerry`s Charme… Außerdem mag er unsere Enkelkinder und sie natürlich ihn!












 

Die gemeinsamen Kuschelstunden und Spaziergänge genießen wir in vollen Zügen. Jerry ist schon so anhänglich, dass wir ihn am Rhein ableinen konnten. Das hättet ihr sehen sollen: Er rannte und sprang umher wie ein“ junger Gott“ mit lachendem Maul. Das war bisher mit der schönste Moment! Das Beste ist, dass bestimmt noch ganz viele solche Stunden kommen werden. Wir haben es nicht bereut ihn aufgenommen zu haben, obwohl er „schon“ 9 Jahre ist und schwer krank war.




 










Demnächst wird er die Hundeschule mit uns besuchen. Manche Hunde findet er gar nicht sympathisch und wir werden ihm beibringen, dass das nicht schlimm ist. „Er braucht nur ruhig zu bleiben und wir passen auf, dass nichts passiert“.

















 

Wir danken Euch für Euer Vertrauen, dass wir Ihn mit zu uns nehmen durften. Bald werden wir Euch besuchen und ihr könnt sehen, welch glänzendes Fell er bisher bekommen hat. Vorab senden wir Euch einige Fotos von unserem Neuankömmling. Den Inhalt dieser Email dürft ihr gerne ins Internet stellen.


 










Wir wünschen Euch einen guten Wochenstart und senden herzliche Grüße aus Anholt :-)



Die schöne Mona lässt grüßen

Liebe Mitarbeiter,

Seit dem ersten Tag liebt Mona es, sich mit uns abends auf die Couch zu setzen und sich mit ausgiebigen Streicheleinheiten verwöhnen zu lassen. Sie hat sofort ihr neues Reich erkundet und den Platz auf der Fenstebank als ihren Lieblingsplatz auserkoren.
Sie tollt gerne herum und ist immer für eine Spieleinheit zu haben.
Mona ist einfach eine Katze, die man gerne haben muss.
Sie ist bereits ein festes Familienitglied geworden, welches wir niemals mehr missen wollen :-)





















Egon, der jetzt glückliche Nymphensittich lässt grüßen

Hallo liebes Tierheim Team,
Hallo Herr Kaczmarsch,

Ich wollte euch wie versprochen ein paar Bilder von unserem Neuzugang dem Nymphen schicken und etwas erzählen.

















Also “Egon“ so wurde er getauft.
Er hat sich sofort mit unseren Nymphen verstanden.
Er ist sehr zu traulich. Er kommt aufs Stöckchen und setzt sich auch auf die Schulter.
Und natürlich erzählt er und singt ganz fleißig.
Nun schicke ich  euch noch ein paar Bilder.








































Lg eure Familie E.



Grüße von Raven, jetzt Dexter

Hallo liebes Team vom Tierheim Bocholt,

hier eine kurze Rückmeldung zu Raven (jetzt Dexter).
Bei der Ankunft am Samstag gab es hier anfängliches Gefauche und man musste sich erstmal gegenseitig beschnuppern.

Sonntagmorgen waren Scotty und Dexter schon ein Herz & eine Seele. Sie spielen, toben, stupsen ihre Näschen an und sind sich auch sonst ziemlich einig.

Im Anhang noch einige Fotos der beiden Rabauken ;-)
Vielen Dank und viele Grüße




























Milo ist angekommen, sein Herrchen schickt Grüße

Liebe Mitarbeiter,

Ich möchte ein paar Eindrücke von den ersten Tagen schicken, die ich mit Milo erleben durfte:

Milo, etwas traurig beim Wegfahren















































Milo spielt und rennt mit Alea






































Milo ruht sich auch gerne aus



































Grüße von Beuthlyn

Hallo liebes Team,

hier ein paar Bilder vom Unfallkater Beutlyn, der jetzt Merlin heisst...



























Er fühlt sich wohl, ist sehr verschmust und zutraulich geworden und erkundet täglich seine neue Umgebung. Er nutzt kein Hoehlenversteck mehr, weil er auf seiner Couch schläft und dort auch die Streicheleinheiten genießt.



















Vielen Dank für den kleinen Schmuser.

Grüße von Familie K. und Merlin



Nala und Luna (ehemals Hawaii und Milky Way) senden einen schönen Gruß aus ihrem neuen Zuhause :-)























Traumkater Jorge - jetzt Shadow - lässt grüßen

Jorge (jetzt Shadow) lebt jetzt schon ein paar Wochen bei seiner neuen Familie und es geht ihm gut. Auch mit Hund Jerry versteht er sich prächtig!

Seine Familie schreibt:

Wir sind so froh das wir bei euch in Bocholt waren, Shadow ist ein sooooo toller Kater. Verschmusst und lieb, ein Herz von einer Katze. Wir danken dem Tierheim Bocholt und dem Tierfleger Team von ganzen Herzen für diesen tollen Teppichtiger.

Unser Traumkater Shadow - es war Liebe auf den ersten Blick :-)





























Die süße Luna grüßt mal wieder :-)

Hallo liebes Team vom Tierheim Bocholt!

Damit Ihr wisst das es mir gut geht und ich noch am "Fenster" gucke !
Liebe Grüße von mir und meinem Anhang!

LUNA

































































































Grüße von Peeter, Ginger (jetzt Trude), Luigi (jetzt Fritzchen)


Hey ihr Lieben,

wollten uns mal kurz aus Duisburg melden. Also: uns geht es super gut. Nicht nur wir drei gebürtigen Bocholter haben hier ein neues Zuhause gefunden sondern auch eine Katze aus Recklinghausen.



























Wir hier haben hier die Möglichkeit in einem zweistöckigen Haus herumzutoben. Es gibt auch viele Schlaf- und Ruheplätze nur für uns und was total toll ist, unsere Dosenöffnerin sorgt auch dafür, dass wir nicht darben müssen.








































Wir haben ein paar Fotos dazugeheftet, damit ihr seht, uns geht es gut. Also, an alle die noch bei euch sind: nicht den Mut verlieren, ihr schafft es auch, ein neues Zuhause zu finden.

Liebe Grüße

Peeter, Trude, Fritzchen und unbekannterweise Heidi






































Elga hat sich toll eingelebt

Diese Fotos beweisen, wie sich hier eine tolle eingeschworene Gemeinschaft gebildet hat :-)




















































































Wirbelwind Malou lässt grüßen

Unser kleiner Wirbelwind Malou, jetzt Elfie genannt, lässt grüßen. Sie hat sich super im neuen Zuhause eingelebt und versteht sich auch prächtig mit der Katze.



























Die neuen "Dosenöffner" schreiben: "Eine ganz liebe und tolle Katze. Und ein ganz tolles Tierheim mit einem super Team! Vielen lieben Dank an Euch!"

Den Dank geben wir natürlich auch gerne zurück :-)




Liebe Grüße von Sito

Sein Frauchen schreibt:

"Auch Pino (ehemals Sito) geht es gut. Er hat sich sehr gut eingelebt bei uns. Er lernt fleißig die Grundkommandos und besucht schon die Hundeschule. Wir sind sehr glücklich mit diesem kleinen Kerl und danken euch vielmals."




























Danke dir, liebe Astrid, für die schöne Rückmeldung!



Elga lässt grüßen

Unsere süße Elga ist nun zu einem guten Bekannten von uns gezogen: zu unserem ehemaligen Schützling Buma.

Die Beiden haben sich schon angefreundet und spielen auch schon toll im Garten miteinander :-)




























































Liebe Grüße von Trex und Schäfchen

Hallo und viele Grüße aus Bochum!

Trex (jetzt Trunks) und Schäfchen (jetzt Levi) geht es sehr gut. Die beiden haben sich ganz toll eingelebt. Direkt am ersten Abend haben sie schon den Kratzbaum und das Wohnzimmer erobert.

















































Und nach und nach die ganze Wohnung. Mittlerweile folgen die beiden mir auf Schritt und Tritt und sie sind so neugierig auf alles. Das Spielen mit den zweien ist auch sehr schön und abends liegen die beiden Kuschelmäuse sehr gerne mit uns auf der Couch und lassen sich verwöhnen. Wir sind wirklich sehr glücklich mit Levi und Trunks.









































Beim Tierarzt waren wir auch pünktlich am 8.12. um die Auffrischimpfung zu machen. Das hat auch super geklappt und die zwei sind kerngesund.
























Viele Grüße Katrin mit Trunks und Levi




Kisho und Kamel lassen grüßen


Liebe Mitarbeiter,

Kisho und Kamel sind gut im neuen Zuhause angekommen. Sie heißen jetzt Rocky und Charly.

Den Schnee können Sie nun am Fenster ihres neuen Heims beobachten, was sie auch ausgiebig tun und genießen :-)

Liebe Grüße Lea und Alex mit Rocky und Charly.





























Grüße von Poppeye und Olivia


Poppeye und Olivia durften endlich umziehen. Ihre neue Besitzerin ist extra von weit her gekommen, um den Beiden ein neues Zuhause zu geben.
































Nach einer Eingewöhnungszeit dürfen Poppeye und Olivia ihre Artgenossen kennen lernen und erhalten auch Auslauf.

Liebe Nelly, vielen Dank für Ihr großes Herz :-)


















Grüße vom alten Rudi (vermittelt 2013)

Hallo zusammen,

lang ist`s her, dass ich mich gemeldet habe. Bei mir ist in der Zwischenzeit ziemlich viel passiert, daher hier mal ein kurzes Update:

Leider ist letztes Jahr Ende des Sommers mein geliebtes Schwesterchen Antje verstorben. Sie hatte einen bösen Turmor unter dem Bauch, der leider nicht mehr geheilt oder entfernt werden konnte :-(

Mein Frauchen hatte schon Bedenken, was sie dann mit mir anstellen sollte, da ich ja doch ein recht aufgeweckter und seeehr schmusebedürftiger Kerl bin, allerdings dulde ich keine anderen Götter neben mir, weshalb eine zweite, neue Katze ausscheiden würde! Ich meine, HALLO??? Das ist schließlich MEIN Frauchen, meins alleine! Ich finde schon Ihren Freund ziemlich störend...

Doch ihre Sorge um mich war eigentlich unberechtigt, seit ich jetzt ein "Einzelkater" bin, bin ich noch offener und lustiger geworden, ich bin richtig aufgeblüht. Dann hat mein Frauchen auch noch das Buch  "Bob, der Streuner" gelesen und sich gedacht, hey, das wäre auch was für mich!

Seitdem lebe ich quasi im Paradies: Nach der Arbeit holt mein Frauchen mich ab und nimmt mich mit zu ihren Eltern, da kann ich mich bei schlechtem Wetter mit einer anderen Katze bei "Oma" und "Opa" so richtig verwöhnen lassen.

Bei gutem Wetter komme ich an ein Geschirr mit Laufleine und darf mit in den Garten bzw. mit auf den Hof. Wenn die anderen auch alle mit im Garten sind, darf ich mittlerweile so ganz ohne Leine laufen - wie cool ist das denn?!




















Ganz da bleiben muss ich allerdings nicht (so toll finde ich die andere Katze und den ollen Köter da nämlich auch nicht), abends komm ich dann wieder mit meinem Frauchen mit nach Hause und ab auf die Couch, wo ich noch einmal durchgekuschelt werde und meist auch noch mal das Fell gebürstet bekomme :-)


























Auto fahren ist für mich gar kein Stress, ganz im Gegenteil, ich freue mich da jedes mal richtig drauf! Die Welt kann gar nicht groß genug für mich sein, es gibt ja so viel Neues zu entdecken!!! Seit mein Frauchen das herausgefunden hat und ich jedes mal förmlich in mein Geschirr springe, wenn ich das in Ihrer Hand sehe, komme ich jetzt auch mal öfters abends mit zu Ihren Großeltern und sogar zu den Eltern von Ihrem Freund.

Ja, ihr denkt jetzt vielleicht auch, das ist doch nicht das Verhalten einer Katze, das ist doch eher ein Hund?! Aber - Whatever - Ich bin damit total happy!




































Da mein Frauchen und ich mittlerweile umgezogen sind, habe ich jetzt sogar 13qm mehr und einen größeren und schöneren Balkon zum Spielen und Toben bekommen. Und da ihr Freund jetzt auch mit eingezogen ist, habe ich sogar zwei Menschen, die ich um den Finger wickeln und zum Dosen öffnen überreden kann 8) Und so übel ist der Kerl gar nicht, er hat mir einen neuen Kratzbaum gekauft und direkt ans Fenster gestellt, wo ich dann wie auf einem Thron alles gut im Blick habe...

Ihr seht, bei mir ist soweit alles bestens, ich bin trotz meiner 16 Jahre fit wie ein Turnschuh!


Anbei mal ein paar Fotos.



Liebe Grüße und bis demnächst

Euer Rudi



Grüße von Luna

Unsere ehemalige Schäferhündin Luna hat trotz ihres fortgeschrittenen Alters ihr Traumzuhause gefunden.

Nun hat uns ihre neue FamilieFotos geschickt. Luna genießt ihr neues Leben in vollen Zügen, sie wird mit Leckechen, vielen Streicheleinheiten und schönen Spaziergängen verwöhnt.




























Grüße von unserer ehemaligen "Problemkatze" Amelie

Liebe Mitarbeiter,

Heute möchte ich Euch von der süßen Amelie berichten, die seit fast einem halben Jahr bei mir wohnt.



























Sie hat sich so prima entwickelt und ist eine richtige Schmusekatze geworden. Sie ist ausgeglichen, genießt ihren Freigang und auch gesundheitlich ist alles super, keine Erkältung nichts mehr…
Ich kann immer noch nicht nachvollziehen, warum Amelie 2x wieder abgegeben wurde. Ich hatte von Anfang an keine Probleme mit ihr. Sie ist so unkompliziert. Man musste ihr nur die Zeit geben, wieder Vertrauen zu fassen.
Vielen Dank für diese tolle Katze!

Liebe Grüße Helgi und Amelie




Lexi und Betsy lassen grüßen

Guten Tag zusammen.

Die beiden Süßen haben ihr neues Zuhause gut angenommen und fühlen sich mittlerweile sehr wohl bei uns. Sie sind auch zutraulicher geworden und spielen gerne mit ihren neuen Spielsachen.











Liebe Grüße an alle, Markus und Laura mit Lexi und Betsy




















Weitere Happy-Ends

unserer Tiere finden Sie hier :-)





  • Jetzt Spenden! Das Spendenformular ist ein kostenfreier Service von betterplace.org.

  • Schnell, einfach und sicher über PayPal.
  • unser Wunschzettel beiamazon
  • Deutscher Tierschutzbund
  • Landestierschutzverband NRW
  • facebook
  • Tierheim Arbeitsgemeintschaft NRW
  • NABU Borken