Patenschaften Tierheim Bocholt

Haben Sie schon einmal überlegt, unser Tierheim durch eine Patenschaft zu unterstützen?

Es gibt immer wieder Tiere, besonders Hunde, die schon sehr lange bei uns leben, weil sie schon älter sind, nicht so einfach im Wesen oder einer bestimmten nicht so beliebten Rassen angehören. Diese Tiere bedürfen einer vermehrten Unterstützung - aus folgenden Gründen:

Ein Tierheim zu unterhalten ist eine furchtbar teure Angelegenheit. Es gibt kaum Unterstützung aus öffentlichen Kassen! Futter, die medizinische Versorgung der Tiere, der Unterhalt des Hauses inclusive der Zwinger und Außengehege und auch der Personalaufwand verursachen Kosten, die durch Einkünfte, bestehend aus Zuschüssen und Spenden, beglichen werden müssen.  Eine Entlastung des Tierheims ist die Patenschaft, entweder für ein bestimmtes Tier oder allgemein gehalten für unser Tierheim.

Im Moment haben wir mehrere Hunde, die es besonders schwer haben, ein Zuhause zu finden, wie zum Beispiel Dina oder Kesuk.

Laika ist leider verstorben.

Die Informationen zu diesen Hunden können Sie auf unserer Tiervermittlungsseite entnehmen.

Laika



Wenn Sie eine Patenschaft für ein bestimmtes Tier wünschen:

Mit einem Betrag Ihrer Wahl unterstützen Sie ein bestimmtes Tier und sichern so seine wichtige Betreuung. Sie helfen so mit, die liebevolle und artgerechte Pflege, Ernährung und medizinische Versorgung zu ermöglichen.

Auf Wunsch wird Ihnen auch eine Patenschaftsurkunde samt Foto Ihres Patentieres ausgestellt. Wenn Sie einem Hund, einer Katze oder einem anderen Heimbewohner ein Pate sein wollen, dann laden Sie bitte das Formular hier herunter, füllen es aus und schicken oder faxen es an den

Tierschutzverein Bocholt und Umgebung e.V.
Wiener Allee 28
46397 Bocholt

Tel: 02871 / 23153
Fax: 02871 / 185941

Übrigens: so eine Patenschaft kann man auch prima verschenken!


Sie können eine Patenschaft auch allgemein halten,
sozusagen für unser Tierheim oder jedes andere Tier Ihrer Wahl:

Die Heimbewohner und die Mitarbeiter des Tierheimes danken Ihnen.


Weitere Informationen

Alle Patenschaftsbeiträge, Mitgliedsbeiträge und Spenden sind steuerlich absetzbar.


Infos zu Spendenbelegen: Bitte um Arbeitsersparnis

Seitens des Finanzamtes gibt es ein verändertes Vorgehen bei der Belegpflicht durch Spendenbescheinigungen.

Für die zahlreichen und zum Teil sogar regelmäßigen Spenden für unsere Tierschutzarbeit, für die wir bisher gern Spendenbescheinigungen ausgestellt haben, möchten wir uns ganz herzlich bedanken.

In den letzten Jahren hat sich allerdings der durch ehrenamtliche Arbeit geleistete Aufwand, die vielen Bescheinigungen auf den Weg zu bringen, deutlich erhöht.

Gleichzeitig hat sich die Belegpflicht für das Finanzamt dahingehend verändert, dass nur noch stichprobenartig Belege verlangt werden. Hinzu kommt, dass Einzelspenden bis 200€ durch einen vereinfachten Nachweis, z.B. einen Kontoauszug, belegt werden können – das gilt auch für regelmäßige Spenden, die zwar im Gesamtwert über, aber im Einzelwert unter 200€ liegen.

Zur Begrenzung des bürokratischen und zeitlichen Aufwandes möchten wir deshalb darum bitten, bei Spenden unter 200€ nur im Falle der persönlichen Notwendigkeit einen Spendenbeleg anzufordern, z.B., falls das Finanzamt wider Erwarten doch einen Beleg haben möchte.
Diese können dann gerne unter folgender Emailadresse angefordert werden:
w.baten@tierheimbocholt.de


Wir hoffen auf Ihr Verständnis und freuen uns, wenn Sie uns zukünftig mit dem Verzicht auf nicht erforderliche (und damit unnötige) Belege dabei unterstützen, unsere ehrenamtlich zu bewältigende Arbeitsbelastung zu verringern.

Vielen Dank!

Aktuell: Ab 2020 werden Spendenbescheinigungen als Nachweis beim Finanzamt erst ab einer Spende von 300 Euro benötigt!






  • Jetzt Spenden! Das Spendenformular ist ein kostenfreier Service von betterplace.org.

  • Schnell, einfach und sicher über PayPal.
  • unser Wunschzettel beiamazon
  • Deutscher Tierschutzbund
  • Landestierschutzverband NRW
  • facebook
  • Tierheim Arbeitsgemeintschaft NRW
  • NABU Borken