Opa Albert

Opa Albert

  • Opa Albert
    Opa Albert
    Geburtsjahr:2006
    Rasse:Mischling, 15 kg schwer und 55 cm groß
    Geschlecht:Rüde
    Aufnahme ins Tierheim:externer Verein (Dobermann Nothilfe e.V.)
    Kastriert:nein
     

    Opa Albert wurde auf einem Feld ausgesetzt. Weitab von allen Menschen, sollte er wohl dort sterben.

    Doch das Wunder geschah: er wurde buchstäblich in letzter Sekunde gefunden und zu unseren polnischen Freunden gebracht. Dort kam er sofort in die Tierklinik. Nur noch 7 kg war er leicht, völlig dehydriert und hatte bei der großen Kälte eine Lungenentzündung bekommen.

    Die Ärzte vermuten, dass er auch einen Schlaganfall hatte. Und nun vollbrachten die Ärzte das zweite Wunder: Opa Albert bekam neuen Lebensmut und kämpfte sich zurück ins Leben. Ganz langsam erholt er sich, geht spazieren und nimmt zu. Doch lange kann er nicht mehr in der Klinik bleiben, er muss ins Tierheim und das ist mitten im Winter für Opa Albert kein guter Ort, so sehr unsere Freunde ihm auch helfen, so sehr er auch wieder leben und geliebt werden möchte.

    Opa Albert braucht Hilfe! Opa Albert braucht Pflege und ein warmes Plätzchen.

    Opa Albert könnte im April / Mai zu Ihnen kommen, wenn er eine Pflegestelle oder ein neues Zuhause findet.


    Infos über Opa Albert erhalten Sie bei der Dobermann Nothilfe e.V.
    Frau Hannelore Plenk
    Mail an: hannelore@plenk.net
    Telefon: 02351/42510

    "Jetzt Patenschaft übernehmen bzw. Spenden"


  • Jetzt Spenden! Das Spendenformular ist ein kostenfreier Service von betterplace.org.

  • Schnell, einfach und sicher über PayPal.
  • Deutscher Tierschutzbund
  • Azubi 2.0
  • Landestierschutzverband NRW
  • NABU Borken
  • facebook