Milea - Corona positiv getestet

Milea - Corona positiv getestet

  • Milea - Corona positiv getestet
    Milea - Corona positiv getestet
    Geburtsjahr:Mitte Mai 2019
    Rasse:Europ. Kurzhaar
    Geschlecht:weiblich
    Aufnahme ins Tierheim:Juli 2019
    Fund/Abgabe:Fundkätzchen
    Kastriert:nein
     

    Milea ist eine schlanke schwarze Schönheit, die anfangs sehr schüchtern war, mittlerweile aber schon fast furchtlos auf die Besucher zuläuft und sie beschnuppert. Beobachtet man sie durch die Türscheibe, sieht man sie mit ihren jungen Spielgefährten durch den Raum toben.

    Wie alle Jungkätzchen liebt Milea es, mit ihnen zu kuscheln und zu spielen. Menschenkontakt hatte sie vor dem Auffinden wenig, deshalb braucht sie hier etwas Zeit, um mit ihnen warm zu werden. Durch Spiel wird Milea bald auch ihren vertrauten Personen furchtlos entgegen treten.

    Wir wünschen uns für Milea ein liebevolles Zuhause mit einem etwa gleichaltrigen Artgenossen.

    Milea wurde, wie 50 Prozent aller Freigänger, Corona positiv getestet. Das bedeutet, dass sie früher einmal eine Durchfallerkrankung hatte und nun Antikörper in sich trägt. Ca. 5 Prozent aller "Patienten" können später an FIP erkranken, dann ist das Durchfallvirus im Katzendarm mutiert. In den meisten Fällen aber können Corona-positiv getestete Katzen sehr alt werden, sollen aber sicherheitshalber keinen Freigang erhalten und nur mit corona-positiven Katzen zusammen leben.

    "Jetzt Patenschaft übernehmen bzw. Spenden"


  • Jetzt Spenden! Das Spendenformular ist ein kostenfreier Service von betterplace.org.

  • Schnell, einfach und sicher über PayPal.
  • pet's expert
  • unser Wunschzettel beiamazon
  • Deutscher Tierschutzbund
  • Azubi 2.0
  • Landestierschutzverband NRW
  • NABU Borken
  • facebook