Katzen

  • Sam - noch im eigenen Zuhause
    Sam - noch im eigenen Zuhause
    Geburtsjahr:September 2013
    Rasse:Europ. Kurzhaar Mix
    Geschlecht:Kater
    Aufnahme ins Tierheim:noch im eigenen Zuhause in Wesel
    Fund/Abgabe:Abgabekater
    Kastriert:ja
    Patenschaft / Spende

    Sam ist ein wunderschöner anthrazit-farbener Kater, der schweren Herzens abgegeben werden muss. Wir hoffen, ihm einen erneuten Tierheim-Aufenthalt zu ersparen.

    Sein Herrchen beschreibt ihn folgendermaßen:
    "Seit dem 02.01.2015 wohnt Sam bei mir und hat mich gut erzogen. Er ist ein leidenschaftlicher Freigänger, das Katzenklo wird nur im alleräußersten Notfall benutzt, lieber ist ihm die Natur. Am besten wäre für ihn eine Katzenklappe, die er 24 Stunden nutzen könnte, das wäre für ihn das Highlight. Er jagt ganz gerne Mäuse und Vögel, bringt sie auch schon mal gerne mit in die Wohnung. Einen Kratzbaum hat Sam zwar, nutzt aber lieber Teppiche o.ä., zum Glück nicht Sessel oder Couch.

    Schmusen ist auch nicht unbedingt nötig, er holt sich seine Einheiten, wenn er sie braucht oder ist Laune abhängig. Also kein Kuschelkater.

    Weibliche oder männliche „Kollegen“ liebt er nicht, war damals im Tierheim schon in „Einzelhaft“.

    Er rupft auch schon mal sein Fell, deshalb wurde derzeit vom Tierheim Sensitive Trockenfutter empfohlen, was er auch bekommt. Billigfutter aus größeren Dosen ist auch nicht so sein Ding. Am liebsten frisst er Fleischstücke in Sauce oder Gelee (Kittekat, Scheba, Whiskas …). Mit Leckereien lässt er sich nicht locken.

    In die Transportbox mit abnehmbarem Oberteil geht es meist mit zwei Personen. Einer, der den Kater fängt und in die Box setzt, der andere muss dann schnell verschließen. Er äußert dann auch lautstark seinen Unmut über das Eingesperrtsein."

    Wenn sich jemand in diesen leidenschaftlichen Freigänger (nach einer Eingewöhnungszeit) verliebt hat und ihm ein neues Zuhause als "Einzelprinz" bieten kann, der melde sich bitte bei uns im Tierheim. Wir vermitteln dann den Kontakt zu Sam`s Noch-Herrchen.

  • Sarina
    Sarina
    Geburtsjahr:August 2018
    Rasse:Europ. Kurzhaar
    Geschlecht:weiblich
    Aufnahme ins Tierheim:März 2019
    Fund/Abgabe:Fundkatze
    Kastriert:ja
    Patenschaft / Spende

    Sarina ist eine eher kleinwüchsige Samtpfote mit seidenweichem Fell.
    Anfangs sehr zurückhaltend ist sie nun schon gut aufgetaut und zeigt sich nur noch Fremden gegenüber etwas schüchtern.

    Hat Sarina ihre Menschen erst einmal kennen gelernt, genießt sie ihre Streicheleinheiten und ist sehr verschmust, eine richtige Kuschelmaus :-) , sie fängt vor Wonne an szu sabbern. Hektik und Krach mag unsere Schöne nicht, reagiert sie etwas schreckhaft.

    Leider wurde Sarina corona-positiv getestet, das heißt, dass sie eine bestimmte Durchfallerkrankung durchgemacht hat (nähere Infos erteilt unser Personal). Deshalb darf sie im neuen Heim keinen Freigang bekommen und ihr neuer Katzenfreund sollte ebenfalls corona-positiv sein.

    Wir suchen für unsere Schmusebacke ein ruhiges Zuhause, gerne mit (nicht zu lebhaften) Kindern, die Sarina ein behütetes Leben bieten können.
  • Nevio
    Nevio
    Geburtsjahr:August 2018
    Rasse:Europ. Kurzhaar
    Geschlecht:Kater
    Aufnahme ins Tierheim:April 2019
    Fund/Abgabe:Abgabekater
    Kastriert:ja
    Patenschaft / Spende

    Hallo, ich bin der schöne Nevio.
    Ursprünglich als Fundkater im Tierheim gelandet, war ich nun für einige Wochen vermittelt.

    Leider hat es sich gezeigt, dass ich nur bedingt verträglich mit meinen Artgenossen bin. Eigentlich spiele und raufe ich sehr gerne mit ihnen, aber meiner Partnerin im Zuhause war ich wohl zu aufdringlich. Als schüchterne "Maus" nahm sie dann Reißaus und ich natürlich hinterher.

    Tja, was soll ich sagen: nun bin ich wieder im Tierheim. Die andere Katze hatte ältere Rechte als ich, sie hat nun wieder ihre Ruhe.

    Momentan bin ich verständlicherweise etwas schüchtern bzw. zurückhaltend, dabei wünsche ich mir sehnlichst wieder eine neue Familie (am besten ohne Kinder und ohne viel Trubel). Weil ich noch so jung bin, brauche ich mehr als nur eine kleine Wohnung, ich möchte mich nach einer Eingewöhnungszeit im Freien austoben. Gegen selbstbewusste Artgenossen habe ich übrigens nichts einzuwenden, wenn meine neuen "Dosis" viel Zuhause sind und sich mit mir beschäftigen, kann ich auch als Einzelkater glücklich sein.
  • Don, sensibler Einzelprinz (m. Video)
    Don, sensibler Einzelprinz (m. Video)
    Geburtsjahr:?
    Rasse:Europ. Kurzhaar
    Geschlecht:Kater
    Aufnahme ins Tierheim:April 2019
    Fund/Abgabe:Abgabekater
    Kastriert:ja
    Patenschaft / Spende

    Der schöne Don ist nun schon zum 2. Mal von seiner Familie abgegeben worden, dieses Mal endgültig. Beim ersten Mal kam er mit dem Mann in der Familie nicht mehr zurecht, nun hat er wohl begonnen, seinen kätzischen Mitbewohner zu malträtieren.

    Die meisten Besucher sehen momentan noch nicht sehr viel von Don, denn er  versteckt sich verstört unser seiner Decke. Lockt man ihn aber mit schmeichelnder Stimme hervor, dann kommt Don angelaufen, um sich  liebkosen zu lassen. Er genießt sichtlich Ansprache und Streicheleinheiten, und auch wenn er momentan wenig frisst: im Beisein einer Vertrauensperson beginnt er Futter zu schlecken.

    Wir haben festgestellt, dass Don in Deckung geht, wenn er bestimmte Männerstimmen vernimmt. Er scheint ruhige Frauen zu bevorzugen.
    Deshalb suchen wir für Don vorzugsweise ein neues Zuhause,  in dem es ruhig zugeht. Kinder sind ihm wahrscheinlich zu lebhaft.
    Don ist ein großrahmiger schlanker Kater, der nach einer Eingewöhnungszeit Freigang erhalten soll. Seine Vertrauensperson sollte nicht ganztags außer Haus sein.
    Hier können Sie sehen, wie er es liebt zu schmusen :-)

    Finden wir so eine/n nette/n Katzenfreund/in?


  • Teresa - hat Interessenten
    Teresa - hat Interessenten
    Geburtsjahr:Oktober 2018
    Rasse:Europ. Kurzhaar
    Geschlecht:weiblich
    Aufnahme ins Tierheim:Februar 2019
    Kastriert:nein
    Patenschaft / Spende

    Teresa wurde gemeinsam mit Camilla und Felice in einem Karton ausgesetzt. Sie litt wie ihre Gefährtinnen an Katzenschnupfen, ist nun aber vollständig genesen.

    Unsere Süße hat ein sehr liebes und verschmustes Wesen neugierig begrüßt sie alle Besucher.

    Weil Teresa einen positiven Corona-Titer hat (sie kam mit dem Corona-Virus in Kontakt), muss sie im neuen Heim auf Freigang verzichten. Ein eingenetzter Balkon darf aber gerne vorhanden sein.
    Um glücklich zu sein, benötigt die verspielte Teresa einen etwa gleichaltrigen Artgenossen, der aber ebenfalls Corona-positiv sein sollte.
  • Camilla und Felice
    Camilla und Felice
    Geburtsjahr:September u. Oktober 2018
    Rasse:Europ. Kurzhaar
    Geschlecht:weiblich
    Aufnahme ins Tierheim:Februar 2019
    Kastriert:nein
    Patenschaft / Spende

    Camilla und Felice wurden gemeinsam mit Teresa in einem Karton ausgesetzt. Alle drei litten an Katzenschnupfen. Mittlerweile sind sie genesen, die getigerte Felice hat aber leider ein Auge dadurch verloren.

    Beide hängen sehr aneinander und möchten unbedingt gemeinsam in ein ruhiges Zuhause ohne Kinder ziehen. Sie sind noch etwas schüchtern und benötigen Katzenfreunde mit Geduld, die die Kleinen auf sich zukommen lassen.

    Weil Camilla und Felice einen positiven Corona-Titer haben (kamen mit dem Corona-Virus in Kontakt), müssen sie im neuen Heim auf Freigang verzichten. Ein eingenetzter Balkon darf aber gerne vorhanden sein.

    Ein Traum wäre es für uns, wenn jemand alle drei Katzen adoptieren würde, so müsste Teresa nicht zurück bleiben.
  • Gargamel - wurde FIV-positiv getestet
    Gargamel - wurde FIV-positiv getestet
    Geburtsjahr:Oktober 2014
    Rasse:Europ. Kurzhaar
    Geschlecht:Kater
    Aufnahme ins Tierheim:Januar 2019
    Fund/Abgabe:Fundkater
    Kastriert:ja
    Patenschaft / Spende

    Gargamel ist mit seinem wuchtigen Katerkopf ein Bilderbuchkater. Sein Aussehen entspricht aber so gar nicht seinem Wesen, denn Gargamel hat eine zarte sensible Seele.

    Bei uns im Tierheim kommt der Schöne mit dem Alleinesein nicht gut zurecht, vor Stress leckt er sich häufig, sodass er mittlerweile diverse kahle Stellen im Fell hat.

    Gargamel liebt Zuwendung und Streicheleinheiten und begleitet diese mit sanftem Schnurren, wenn ihm aber etwa überhaupt nicht passt, kann er dann doch nach Katermanier sehr eigen sein.

    Unser Schatz sehnt sich nach einem Zuhause mit viel Zuwendung, er möchte im neuen Heim nicht ganztags alleine sein.  Kinder in der Familie sollten schon älter sein.

    Leider hat sich in einem Test geraus gestellt, dass Gargamel den Erreger des Katzen-Aids in sich trägt, er wurde FIV-positiv getestet.
    Die Krankheit ist bei ihm nicht ausgebrochen, in einem stressfreien Zuhause kann unser Schöner durchaus alt werden. Die Erreger sind auch nicht auf auf Menschen und andere Spezies übertragbar, einzig Katzen können sich bei ihm anstecken. Deshalb soll Gargamel in Zukunft in ein Heim ohne Freigang vermittelt werden (über einen eingenetzten Balkon würde er sich aber sehr freuen).
  • Chrissy und Peter, unser Liebespaar
    Chrissy und Peter, unser Liebespaar
    Geburtsjahr:ca. Mai 2018
    Rasse:Europ. Kurzhaar
    Geschlecht:Pärchen
    Aufnahme ins Tierheim:Dezember 2018
    Fund/Abgabe:Ausgesetzt
    Kastriert:nein
    Patenschaft / Spende

    Die geblodgte Chrissy und der getigerte Rottiger Peter haben ein schauriges Schicksal hinter sich: sie wurden in einer Box ausgesetzt - vielleicht deshalb, weil sie eine leichte Gehbehinderung aufweisen. Wir haben herausgefunden, dass Peter einn Hüftgelenk nicht in Ordnung hat, dies lassen wir vor einer Vermittlung noch operieren.

    Trotz dieses Horrors sind die beiden sehr lieb undd verschmust geblieben. Sie mögen die Menschen und zeigen sich super zugänglich.

    Am meisten aber lieben sich Chrissy und Peter gegenseitig. Sie sind Geschwister und erscheinen doch wie ein wunderschönes Ehepaar. Immer trifft man sie mit Körperkontakt, sie geben sogar ab und zu Küsschen :-)

    Chrissy und Peter werden nur gemeinsam und in geräumige Wohnungshaltung abgegeben, ein vorhandener Balkon muss eingenetzt sein.
  • Bezaubernde Vicki (mit Video)
    Bezaubernde Vicki (mit Video)
    Geburtsjahr:Juni 2018
    Rasse:Europ. Kurzhaar
    Geschlecht:weiblich
    Aufnahme ins Tierheim:August 2018
    Fund/Abgabe:Fundkatze
    Kastriert:nein
    Patenschaft / Spende

    Die bezaubernde Vicki ist eine zierliche hübsche Samtpfote, eine richtige Zuckerschnute :-)
    Sie wurde mutterseelenalleine als Waise aufgefunden. Noch ist unsere Kleine ein wenig schüchtern, aber sie hat ein super liebes Wesen. Man muss ihr nur noch - mit viel Geduld und Einfühlungsvemögen - zeigen, wie schön Schmuse-Einheiten sind.

    Vicki liebt es, gemeinsam mit ihren Artgenossen durch das Katzenzimmer zu toben. Wir möchten sie gerne zu einem etwa gleichaltrigen Kätzchen in ein ruhiges Zuhause ohne Kinder vermitteln. Nach einer Eingewöhnungszeit währe Freigang schön.
    Bei uns lebte sie bislang mit Naja und Enola zusammen, aber diese beiden haben nun ein eigenes Zuhause gefunden leider ohne Vicki..

    Vicki hat eine "Kuschelpatin", der schon soweit vertraut, dass die beiden wunderbar zusammen spielen können. Unsere Süße ist dann völlig entspannt und Bällchen-konzentiert. Hier können Sie ihr beim Spielen zusehen :-)

    Im neuen - ruhigen - Zuhause (ohne Kinder) möchte Vicki nach einer Eingewöhnungszeit Freigang erhalten, bei uns sitzt sie sehr oft am Fenster und schaut sehnsüchtig in die Ferne. Ein etwa gleichaltriger lieber Artgenosse soll ihr demnächst Gesellschaft leisten.


  • Jetzt Spenden! Das Spendenformular ist ein kostenfreier Service von betterplace.org.

  • Schnell, einfach und sicher über PayPal.
  • Deutscher Tierschutzbund
  • Azubi 2.0
  • Landestierschutzverband NRW
  • NABU Borken
  • facebook