Jojo - Corona positiv getestet

Jojo - Corona positiv getestet

  • Jojo - Corona positiv getestet
    Jojo - Corona positiv getestet
    Geburtsjahr:Anfang Mai 2019
    Rasse:Europ. Kurzhaar
    Geschlecht:Kater
    Aufnahme ins Tierheim:Juni 2019
    Fund/Abgabe:Fundkater
    Kastriert:nein
     

    Der kleine Jojo kam vor einiger Zeit schwer verletzt als "Findelkind" zu uns: Er hatte einen Beinbruch und einen Wirbelabriss, deshalb musste ein Teil seines Schwanzes amputiert werden. Nun sieht er aus wie ein kleiner Luchs :-)
    Sein Beinchen wurde nicht operiert, es ist so zusammen gewachsen. Jojo humpelt nun etwas, kommt aber gut zurecht.

    Unser Kleiner hat sich prima gemausert, er sehnt sich nun nach einem eigenen Zuhause mit einem kleinen Artgenossen. Momentan teilt er sein Zimmer mit Elise und Enno.

    Jojo zeigt sich momentan noch etwas schüchtern, er liebt es aber schon zu spielen und geht täglich mehr auf seine Pflegerinnen zu.

    Jojo wurde, wie 50 Prozent aller Freigänger, Corona positiv getestet. Das bedeutet, dass er früher einmal eine Durchfallerkrankung hatte und nun Antikörper in sich trägt. Ca. 5 Prozent aller "Patienten" können später an FIP erkranken, dann ist das Durchfallvirus im Katzendarm mutiert. In den meisten Fällen aber können Corona-positiv getestete Katzen sehr alt werden, sollen aber sicherheitshalber keinen Freigang erhalten und nur mit corona-positiven Katzen zusammen leben.

    Wer möchte Jojo ein behütetes ruhiges Heim bieten?

    "Jetzt Patenschaft übernehmen bzw. Spenden"


  • Jetzt Spenden! Das Spendenformular ist ein kostenfreier Service von betterplace.org.

  • Schnell, einfach und sicher über PayPal.
  • pet's expert
  • unser Wunschzettel beiamazon
  • Deutscher Tierschutzbund
  • Azubi 2.0
  • Landestierschutzverband NRW
  • NABU Borken
  • facebook