Externe Tiere

    Tiere, die hier vorgestellt werden, liegen außerhalb der Verantwortung des Tierheim Bocholts, das diese Seite nur zur Verfügung stellt. Sie gehören anderen Tierschutzvereinen oder Privatpersonen und werden auch nur über deren Kontakte von ihnen vermittelt.

    Angaben zu den entsprechenden Tieren stammen von den entsprechenden Vereinen bzw. Hundehaltern und werden von den Mitarbeitern des Tierheims nicht überprüft, hier besteht keine Gewährleistung.

  • Misiek
    Misiek
    Geburtsjahr:ca. 2010
    Rasse:Mischling, 50 cm hoch und 21 kg schwer
    Geschlecht:Rüde
    Aufnahme ins Tierheim:externer Verein (Dobermann Nothilfe e.V.)
    Kastriert:ja
    Patenschaft / Spende

    Misiek ist ein ruhiger, sympathicher Rüde, den das Leben auf der Straße nicht verwöhnt hat. Er kam mit vielen Narben und alten Verletzungen ins Tierheim, die er von seinen Leidensgenonossen auf der Straße und Menschen die ihn verjagten, erlitten hat. Trotz der schlechten Erlebnisse ist er ein klasse Kerl geblieben, der sich so sehr nach menschlicher Nähe und Anerkennung sehnt.

    Misiek ist immer freundlich, gut gelaunt, wedelt ständig mit dem Schwanz . Er läuft gut an der Leine.

    Wo sind die Menschen die Misiek vor dem harten Winter in Polen eine Pflegestelle oder ein Zuhause schenken? Misiek ist ein anspruchsloser Hund, der nur viel Liebe und ein warmes Bett braucht.
    Misiek könnte mit dem nächsten Transport nach Deutschland kommen, wenn er eine Pflegestelle oder ein neues Zuhause findet.

    Weitere Photos von Misiek sehen Sie hier: https://www.mixfelle-dobermann-nothilfe.de/andere-rassen-suchen-ein-zuhause/misiek/

    Infos über Misiek erhalten Sie bei der Dobermann Nothilfe e.V.
    Frau Simone Hammer-Lippert
    Mail an: info@dobermann-nothilfe.de
  • Budyn (Pudding)
    Budyn (Pudding)
    Geburtsjahr:ca. 2018
    Rasse:Mischling, ca. 30 cm klein u. 12 kg schwer
    Geschlecht:Rüde
    Aufnahme ins Tierheim:externer Verein (Dobermann Nothilfe e.V.)
    Kastriert:ja
    Patenschaft / Spende

    Auf den ersten Blick sieht Budyn wie ein ganz durchschnittlicher Mischling aus. Aber wie so oft trügt der erste Eindruck, denn er hat es faustdick hinter den Ohren. Er ist ein süßer, kleiner Rabauke, der aber auch weiß, worauf es ankommt. Er liebt alle Menschen, und im Umgang mit Kindern ist er besonders vorsichtig. Bodyn scheint zu wissen, dass Kinder etwas Besonderes sind.

    Obwohl er noch so jung ist, hat er schon gelernt perfekt an lockerer Leine zu laufen. Zwar macht er immer mal wieder kleine Päuschen, kommt aber regelmäßig wieder, um sich Streicheleinheiten abzuholen oder zu sehen, ob seine Leute noch alle da sind. Wenn man mit ihm spazierengeht, geht niemand verloren. Aber sobald er einen Hundekumpel trifft, gibt es kein Halten mehr. Es ist eine Freude zu sehen, wie er dann über die Wiese tollt. Sogar Katzen sind die besten Kumpel für ihn.
    Kurz gesagt: Bodyn ist wie ein Sechser im Lotto. Wir finden es unendlich schade, dass ein so toller, unproblematischer Hund im Tierheim sitzt und bisher übersehen wurde.

    Budyn könnte mit dem nächsten Transport nach Deutschland kommen. Dafür braucht er ein Zuhause oder eine Pflegestelle.

    Infos über Budyn erhalten Sie bei der Dobermann Nothilfe e.V.
    Frau Jeanette Otto
    Mail an: jeanette1.otto@gmail.com
  • Mia
    Mia
    Geburtsjahr:ca. 2018
    Rasse:Dackel-Mischling (?), 30 cm klein und 15 kg chwer
    Geschlecht:weiblich
    Aufnahme ins Tierheim:externer Verein (Dobermann Nothilfe e.V.)
    Kastriert:ja
    Patenschaft / Spende

    Mia hatte einen ganz wundervollen Start ins Leben. Sie bekam die ganze Aufmerksamkeit ihrer Besitzerin, machte schöne Spaziergänge, bekam so viel Streicheleinheiten wie möglich und immer genug leckeres Futter.

    Aber dann war dieses paradiesische Leben von heute auf morgen vorbei, weil Mias Besitzerin starb. Statt den Morgen mit einer Begrüßung ihres Frauchens zu beginnen, wacht Mia jetzt in einem Tierheim auf. Alles ist fremd: viele Hunde, unbekannte Gerüche, Lärm ohne Ende und das Futter muß man sich mit anderen teilen. Und ihr geliebtes Frauchen kommt nicht um sie wieder nach Hause zu holen.

    Wir suchen deshalb für Mia ein genau so tolles Zuhause wie sie es hatte, wobei sie nicht unbedingt wieder zu einer Einzelperson soll. Mia passt einfach überall hin. Sie passt genau so gut zu einer Familie mit Kindern. Auch ein bereits vorhandener Hund wäre okay. Es wäre so schön, wenn diese aufgeschlossene, unkomplizierte Hündin bald wieder das Tierheim verlassen könnte, in dem es ihr so gar nicht gefällt.
     
    Mia könnte mit dem nächsten Transport nach Deutschland kommen. Dafür braucht sie ein Zuhause oder eine Pflegestelle.
    Weitere Photos sehen Sie hier: https://www.mixfelle-dobermann-nothilfe.de/andere-rassen-suchen-ein-zuhause/mia/
     
    Infos über Mia erhalten Sie bei der Dobermann Nothilfe e.V.
    Frau Simone Hammer-Lippert
    Mail an: info@dobermann-nothilfe.de
  • Mietus
    Mietus
    Geburtsjahr:ca. 2012
    Rasse:Mischling, ca. 8 kg leicht und 25 cm klein
    Geschlecht:Rüde
    Aufnahme ins Tierheim:externer Verein (Dobermann Nothilfe e.V.)
    Kastriert:ja
    Patenschaft / Spende

    Mietus ist ein reifer, kleiner Mann der jeden liebt. Andere Tiere sind für ihn überhaupt kein Problem. An der Leine läuft er sehr gut und gerne, aber wenn er in den Zwinger muss, weint er herzzereißend. Er liebt es wenn man sich mit ihm beschäftigt. Er mag es wenn man mit  ihm knuddelt und rumalbert :-)
    Mietus ist ein sehr süsser kleiner Kerl , der jedem Spaß bereitet. Mietus wurde einfach ausgesetzt, wahrscheinlich ausgetauscht  gegen einen jüngeren Hund. Bitte helfen Sie Mietus, auch der Winter steht in Polen vor der Tür, er ist sehr kalt und eisig .Wir möchten Mietus auch das Leid im Zwinger ersparen

    Mietus lebt nun auf einer Pflegestelle in 41... Erkelenz, er sucht aber immer noch ein festes Zuhause. Er kann dort gerne besucht werden.

    Weitere Photos von ihm sehen Sie hier: https://www.mixfelle-dobermann-nothilfe.de/andere-rassen-suchen-ein-zuhause/mitus/

    Infos über Mietus erhalten Sie bei der Dobermann Nothilfe e.V.
    Frau Simone Hammer-Lippert
    Mail an: info@dobermann-nothilfe.de


  • Jurand
    Jurand
    Geburtsjahr:ca. 2015
    Rasse:Mischling, ca. 40 cm groß und 17 kg schwer
    Geschlecht:Rüde
    Aufnahme ins Tierheim:externer Verein (Dobermann Nothilfe e.V.)
    Kastriert:ja
    Patenschaft / Spende

    In einem Satz  zusammengefasst ist Jurand ein wahrer Schatz. Was macht ihn so besonders?  Natürlich sein Charakter! Er ist unglaublich lustig, gut erzogen, voller positiver Energie. Obwohl ihm sein  rechtes Auge fehlt, behindert ihn das in keinster Weise im täglichen Leben. 

    Jurand ist voller positiver Energie, er läuft sehr schön an der Leine und weiß auch wie man Streicheleinheiten einfordert und sie geniesst. Hunde, Katzen und Kinder mag er sehr, das Einzige, was ihm noch fehlt, ist ein Zuhause.

    Wer mag Jurand eine Pflegestelle oder ein neues Zuhause schenken? Er könnte mit dem nächsten Transport nach Deutschland kommen

    Weitere Photos sehen Sie hier:https://www.mixfelle-dobermann-nothilfe.de/andere-rassen-suchen-ein-zuhause/jurand/

    Infos über Juran erhalten Sie bei der Dobermann Nothilfe e.V.
    Frau Simone Hammer-Lippert
    Mail an: info@dobermann-nothilfe.de
  • Sana und Phoebe
    Sana und Phoebe
    Geburtsjahr:2014
    Rasse:Europ. Kurzhaarweiblich
    Geschlecht:weiblich
    Aufnahme ins Tierheim:externer Verein (Katzenhilfe Borken e.V.)
    Fund/Abgabe:Abgabekatzen
    Kastriert:ja
    Patenschaft / Spende

    Sana (dreifarbig) und Phoebe (getigert-weiß) wurden 2015 von der Katzenhilfe Borken e. V. in ein tolles Zuhause vermittelt. Nun haben sich die Lebensumstände der Familie stark verändert (Umzug, eine weitere Katze im Haus und ein Hund kam dazu) und wir suchen ein schönes neues Zuhause für die beiden.

    Phoebe kommt mit diesen Umständen nicht klar (lebt im OG des Hauses und traut sich nicht runter), weil sie ein großes Sensibelchen ist.

    Hier schreibt ihr derzeitiges Frauchen:
    "Die beiden sind jetzt gerade 4 Jahre alt. Phoebe ist eine total süße verschmuste Katze wie auch Sana, wenn sie einmal Vertrauen haben. Phoebe ist eher ruhig und schüchtern, was neue Situationen angeht, verkriecht sich dann auch. Sana ist mehr der Draufgänger, die auch ihren Freigang voll auskostet. Aber auch sie muss erstmal Vertrauen fassen.

    Obwohl die beiden unterschiedliche Charaktere haben, sollen sie nur zusammen vermittelt werden, da sie zusammen sind, seit dem sie wenige Monate alt waren und Phoebe sich stark an Sana orientiert. Perfekt wäre ein ruhigerer Haushalt wo Sana ihren Freigang hätte und Phoebe gesicherten Ausgang. Hunde und andere Katzen wären für Phoebe ein Problem."

    Daher suchen wir nun ein geeignetes Zuhause für die beiden: ohne weitere Tiere, Sana sollte ihren Freigang (nach Eingewöhnungszeit) bekommen können, ruhige Menschen ohne kleine Kinder. Für Phoebe wäre ein gesicherter Balkon bestimmt toll, ob Sana damit zufrieden wäre, ist eher unwahrscheinlich.

    Sana und Phoebe sind kastriert, geimpft, gechipt und natürlich bei TASSO registriert. Die beiden leben derzeit in ihrem Zuhause in 51371 Leverkusen und können dort nach Absprache besucht werden. Die beiden werden von der Katzenhilfe Borken e. V. mit Schutzvertrag und -gebühr in Höhe von insgesamt 240 € vermittelt. Wir führen Vor- und Nachkontrollen durch. Bei Interesse melden Sie sich gerne per Mail an streuner@katzenhilfeborken.de.
  • Miko und Ania (mit Video)
    Miko und Ania (mit Video)
    Geburtsjahr:2018 und 2016
    Rasse:Europ. Kurzhaar
    Geschlecht:Pärchen
    Aufnahme ins Tierheim:externer Verein (Katzenhilfe Bocholt e.V.)
    Fund/Abgabe:Abgabekatzen
    Kastriert:ja
    Patenschaft / Spende

    Der schwarze Miko und die getigerte Ania wurden vor einem Jahr gemeinsam vermittelt, jetzt sind sie ihrer Familie lästig geworden und mussten schnellstmöglichst weg...

    Miko ist der Sohn von Ania, die beiden verstehen sich sehr gut und möchten entweder gemeinsam in ein neues Zuhause ziehen oder zu einem netten Artgenossen - dieses Mal für immer!

    Während Ania recht aufgeschlossen ist und sich auf der Pflegestelle mittlerweile wohl fühlt, zeigt sich Miko noch etwas schüchtern, aber auch er taut langsam auf.

    Wir suchen für die beiden ein eher ruhiges Zuhause ohne kleine Kinder, zum Glücklichsein benötigt Ania (nach einer Eingewöhnungszeit) unbedingt Freigang, Miko gibt sich wahrscheinlich mit einem eingenetzten Balkon zufrieden.

    Beide kennen Hunde.

    Hier können Sie Ania und Miko in ihrem Gehege sehen.

    Wenn Sie Interesse  an Miko und / oder Ania haben und sie besuchen möchten, melden Sie sich bitte bei der Katzenhilfe Bocholt, Tel.  0177-7104298
    Unser Paar wird gegen eine Schutzgebühr abgegeben, dafür sind beide aber auch kastriert, geimpft, gechipt, entwurmt und entfloht.

  • Mailo und Nemo (mit Video)
    Mailo und Nemo (mit Video)
    Geburtsjahr:2017
    Rasse:Europ. Kurzhaar
    Geschlecht:Kater
    Aufnahme ins Tierheim:externer Verein (Katzenhilfe Bocholt e.V.)
    Fund/Abgabe:Abgabekater
    Kastriert:ja
    Patenschaft / Spende

    Mailo und Nemo sind zwei wunderschöne sehr liebe unkomplizierte Kater, die abgegeben wurden, weil sie ihrer Familie plötzlich lästig waren :-(
    Die beiden leben momentan auf einer Pflegestelle in Bocholt und müssen sich komplett umorientieren.

    Sowohl Mailo als auch Nemo kommen mit nicht zu lebhaften Hunden und auch mit Kindern klar. Weil aber bes. Nemo - zumindest momentan - sehr ängstlich ist, sollten Kinder im neuen Heim schon älter sein und es dort nicht allzu hektisch zugehen.

    Zum Glücklichsein benötigen unsere roten Tiger nach einer Eingewöhnungzeit Freigang in einer sicheren Umgebung.

    Hier können Sie Mailo und Nemo in ihrem Gehege sehen.

    Wenn Sie Interesse  an ihnen haben und sie besuchen möchten, melden Sie sich bitte bei der Katzenhilfe Bocholt, Tel.  0177-7104298
    Mailo und Nemo werden gegen eine Schutzgebühr abgegeben, sind dafür aber auch kastriert, geimpft, gechipt, entwurmt und entfloht.



  • Grautigerin Mia sucht dringend
    Grautigerin Mia sucht dringend
    Geburtsjahr:2014 / 2015
    Rasse:Europ. Kurzhaar
    Geschlecht:weiblich
    Aufnahme ins Tierheim:externer Verein (Katzenhilfe Bocholt e.V.)
    Fund/Abgabe:Fundkatze
    Kastriert:ja
    Patenschaft / Spende

    Hallo, ich bin die süße Mia. Als ehemalige Hofkatze musste ich viele Male Junge zur Welt bringen, das letzte Mal zum Glück behütet auf einer Pflegestelle der Katzenhilfe.

    Meine Sprößlinge sind alle vermittelt, nun bin ich an der Reihe :-)
    Bei meiner Pflegemama zeige ich mich als absolute Schmusebacke, die am liebsten den halben Tag gestreichelt werden möchte. In meinem neuen Zuhause werde ich sicher anfangs (wieder) schüchtern sein, deshalb sollte meine neue - ruhige - Familie etwas Geduld mit mir haben. Lebhafte Kinder sind mir vermutlich auch zu wehrig...

    Auf der Pflegestelle verstehe ich mich mit einigen Artgenossen ganz gut, weil ich aber eine leicht dominante Ader habe, sollten meine tierischen Mitbewohner selbstbewusst sein und sich durchsetzen können. Ich werde aber auch als Einzeltier vermittelt, wenn ich nicht den ganzen Tag alleine sein muss.

    Was ich mir aber auf alle Fälle wünsche ist (nach einer Eingewöhnungszeit) Freigang. Deshalb sollte es am neuen Heim keine gefährlichen Straßen geben.

    Wenn Sie also an mir Interesse haben und mich besuchen möchten, melden Sie sich bitte bei der Katzenhilfe Bocholt, Tel.  0177-7104298
    Ich werde gegen eine Schutzgebühr abgegeben, bin dafür aber auch kastriert, geimpft, gechipt, entwurmt und entfloht.
    Hier könnt Ihr meine Anzeige bei der Katzenhilfe lesen.
  • Scotty
    Scotty
    Geburtsjahr:August 2012
    Rasse:Old English Bulldog-American Staffordshire-Mix
    Geschlecht:Rüde
    Aufnahme ins Tierheim:im Tierheim Stendal Borstel seit 2015
    Kastriert:ja
    Patenschaft / Spende

    Weil er ungebremst und ohne Leine in eine Gruppe von Artgenossen rannte und deren Besitzer darüber nicht sonderlich erfreut waren, erhielt Scotty – trotzdessen es sich nicht um einen Beißvorfall handelte – bereits Anfang 2015 den Stempel „gefährlicher Hund“ und landete im Tierheim. Sein Herrchen machte sich damals recht zügig daran, die entstanden Auflagen zu erfüllen und holte Scotty bald darauf wieder nach Hause. Nun ist Herrchen verstorben und Scotty seit Ende August 2018 erneut Tierheimbewohner. Trotz einst bestandenem Wesenstest bleibt seine behördliche Einstufung bestehen.

    Scott ist eine Mischung aus Old English Bulldog sowie American Staffordshire Terrier und purzelte am 3. August 2012 auf die Welt. Mittlerweile ist er kastriert.

    Der junge Mann weiß seine 30 Kilo Schwungmasse ordentlich einzusetzen und ist nicht selten wie ein fröhlich verstrahlter Bulldozer unterwegs. Scotty liebt Zerrspiele, verprügelt leidenschaftlich gern Fußbälle und bekommt hinterher zufrieden grunzend den strammen Bauch oder den knackigen Hintern gekrault. Bei uns ist er ziemlich unterfordert und an manchen Tagen auch sehr gestresst. Seinen Frust lässt er deswegen auch mal an seinen Decken aus und auch ein liebevoll an ihn verteiltes weiches Hundebett musste bereits dran glauben. Wir sind uns dahingehend aber einig, dass er sich im eigenen Zuhause durchaus dankbarer zeigen wird, wenn er neben ausreichend Schlaf auch die nötige physische und geistige Auslastung, sowie viele Streicheleinheiten und Komplimente für seine stählernen Muskeln erhält.
    Wenn es ums Thema „Leinenführigkeit“ geht, hängt sich Scotty buchstäblich „richtig rein“, weshalb er zu Beginn des Spaziergangs nach dieser schnappt und versucht sie festzuhalten. Aber auch da sehen wir durchaus Potential, denn sobald die erste Aufregung verflogen ist, konzentriert er sich auch auf’s Zeitunglesen und ist ein angenehmer Gassi-Kumpel.

    Nach Sympathie könnte Scotty sicher auch zu einer netten Hundedame ziehen, die ihm körperlich gewachsen und ebenfalls vom Spieltyp Dampfwalze sein sollte, denn bully-typisch spielt Scotty sehr körperbetont.
    Aufgrund seiner Rassezugehörigkeit wäre ein Wesenstest in Sachsen-Anhalt ohnehin Pflicht. Wegen seiner Einstufung muss sich sein potentielles neues Zuhause allerdings auch einem Sachkundenachweis in Theorie und Praxis stellen.

    Scotty wartet auf ein zuverlässiges Zuhause, welches kein Statussymbol sondern einen richtig dicken Kumpel sucht. Interessenten sollten sich von Anfang an klar sein, dass die Erfüllung der mit einer Adoption verbundenen Auflagen zeit- und kostenintensiver ist, als bei einem Hund ohne Einstufung. Mehr Infos dazu geben die Tierheimmitarbeiter sehr gern bei einem persönlichen Gespräch!

    Die Auflagen können je nach Bundesland und Gemeinde unterschiedlich ausfallen. Bitte erkundigt euch bei eurem zuständigen Ordnungsamt, welche Bedingungen es bei der Adoption eines von Amts wegen als „rechtmäßig gefährlich eingestuften Hundes“ stellt.

    Wer sich für Scotty interessiert melde sich bitte im Tierheim Stendal Borstel.

  • Blacky
    Blacky
    Geburtsjahr:2011
    Rasse:Border-Collie-Mischling
    Geschlecht:Rüde
    Aufnahme ins Tierheim:im Tierheim Dorsten
    Kastriert:ja
    Patenschaft / Spende

    Blacky ist ein lieber und kluger Bursche, hat aber starke Verlassenangst und versucht dann in seiner Panik auszubrechen und macht auch in die Wohnung. Sind seine Menschen zu Hause, ist er lieb und verschmust.

    Man kann toll mit ihm Fahrrad fahren oder joggen, er liebt Frisbee spielen. Auch die Grundkommandos beherrscht er. Blacky versteht sich mit fast allen Hunden und akzeptiert Katzen. Trotzdem möchte er Einzelhund sein, da er in der Wohnung eifersüchtig ist und seine Menschen nicht so gern mit anderen Tieren teilen will.

    Wir suchen für Blacky ein Zuhause (ohne Kinder), wo er tagsüber bestenfalls rein und raus kann wie es ihm passt. Gerne als Hofhund mit viel Familienanschluss, wo auch noch mit ihm gearbeitet wird.

    Bei Interesse an Blacky wenden Sie sich bitte an das Tierheim Dorsten.

  • Timba
    Timba
    Geburtsjahr:Juni 2014
    Rasse:Mischling, 56 cm groß
    Geschlecht:Hündin
    Aufnahme ins Tierheim:externer Verein (Hundehilfe über Grenzen e.V.)
    Kastriert:ja
    Patenschaft / Spende

    Timba ist eine aktive und verspielte Hundedame, die neugierig und offen durch die Welt läuft. Sie ist sehr aufgeweckt, lebhaft, ausdauernd und äußerst intelligent. Wenn man mit ihr arbeitet, ist sie konzentriert und lässt sich gut mit Futter und Spielzeug motivieren. Timba kennt alle Grundkommandos und auch so einige mehr und könnte eine Begleithundeprüfung problemlos bestehen.

    Zu Hause ist sie eher ruhig und sehr verschmust, dort kuschelt sie gerne ausgiebig mit ihren Menschen. Auch das „Alleine bleiben“ bereitet ihr keine Probleme und sie fährt ebenfalls gerne im Auto mit.
    Mit den meisten Artgenossen versteht sich Timba gut. Diese sollten allerdings selbstbewusst sein und ihr auch Grenzen aufzeigen, da Timba sehr robust spielt.
    Bei Hundebegegnungen an der Leine benimmt Timba sich leider noch nicht sehr „ladylike“. Hier muss mit ihr konsequent weiter gearbeitet werden. Kinder oder Jugendliche sind deshalb auch nicht geeignet Timba bei Spaziergängen zu führen.

    Die hübsche Maus ist ein toller Hund für die richtigen Menschen, Menschen die Timba auslasten, fördern und fordern und ihre Intelligenz schätzen und leiten können. Timba muss neben der körperlichen Auslastung auch mehrfach in der Woche geistig gefordert werden, damit sie ausgeglichen und zufrieden bleibt. Hier ist sie für alles offen, Dogdancing, Agility, Tricksen oder Treibball, gerne auch etwas von allem. Nur Nasenarbeit ist nicht ganz so ihr Fall, so dass Mantrailing oder Spurensuche eher nicht für sie in Frage kommen.
    Selbstverständlich ist Timba geimpft und gechipt. Der Test auf Mittelmeerkrankheiten zeigte keine Auffälligkeiten.

    Timba kann momentan in 48712 Gescher besucht werden.
    Weitere Fotos und Videos von ihr sehen Sie hier.

    Kontakt:
    Ansprechpartner: Daniela Pigulla
    Tel.-Nr.: 0151/14310338
    E-Mail: info@hundehilfe-ueber-grenzen.de
    Verein: Hundehilfe über Grenzen, Rheine
    Homepage: www.hundehilfe-ueber-Grenzen
  • Nele
    Nele
    Geburtsjahr:März 2015
    Rasse:Podenco-Mischling, 54 cm groß, 14 kg schwer
    Geschlecht:Hündin
    Aufnahme ins Tierheim:externer Verein (Hundehilfe über Grenzen e.V.)
    Kastriert:ja
    Patenschaft / Spende

    Schweren Herzens suchen wir für die kleine Nele eine neue Familie oder auch eine Pflegestelle. Ende 2016 fand die junge Hündin ein liebevolles Zuhause. Dort haben sich aber leider Veränderungen ergeben, die nicht abzusehen waren. So geht Nele also ein zweites Mal auf Familiensuche. Derzeit lebt sich noch in ihrer jetzigen Familie und es wäre toll, wenn ihr der Umweg über eine Pflegestelle erspart bliebe und sie direkt in ein neues Zuhause umziehen könnte. In ihrer aktuellen Familie ist die Trauer groß sie ziehen zu lassen, aber für Nele ist dies die richtige Entscheidung.

    Die Familie schreibt:
    Nele ist ein sehr zartes und sensibles Geschöpf. Sowohl körperlich, als auch vom Charakter. Zur Ruhe kommt sie gern bei Herrchen oder Frauchen auf der Couch bei einer ausgiebigen Schmuseeinheit. Dann bewegt sie sich am liebsten überhaupt nicht.

    Sie ist intelligent und witzig. Teilweise etwas ungeduldig und aufgeregt, beim Training versucht sie immer besonders zu gefallen, indem sie versucht alles was sie kann (und auch was sie nicht kann ;-)) auf einmal zu machen, um endlich eine Belohnung zu bekommen. Für Futter tut sie (fast) alles!

    Sie ist am liebsten mittendrin statt nur dabei, folgt ihren Menschen am liebsten überall hin, um nichts zu verpassen.

    Mit Kindern geht sie toll um, wobei wir glauben, das eine kinderlose Familie wahrscheinlich eher zu ihr passen würde (die Gründe hierfür habe ich schon beschrieben).

    Alleine bleiben ist nicht so ihr Ding, was sie auch durch bellen erklärt sobald sich vor dem Haus etwas tut… Allerdings ist sie ja wegen der anderen Hunde nie wirklich alleine, jedoch ist sie, wie schon gesagt, nicht wirklich bei den anderen integriert.

    An der Leine läuft sie ganz gut. Immer mit etwas Spannung, aber ein leichtes Zucken an der Leine verbessert auch dies ungemein. Rassebedingt hat sie natürlich einen ausgeprägten Jagdtrieb und sollte nur in gesicherten Gebieten abgeleint werden.

    Das Autofahren ist entspannt und bisher ohne besondere Vorkommnisse…

    Alles in allem ist sie ein wirklich toller Hund, der mit der richtigen Menge an Aufmerksamkeit und Zuneigung ein ganz toller Weggefährte werden wird, mit dem man sehr viel Spaß hat.

    Es wäre toll, wenn wir ganz schnell ein neues zu Hause für die kleine Maus finden würden.

    Nele kann momentan in 46342 Velen besucht werden.
    Weitere Fotos von Ihr sehen Sie hier.
    Kontakt:
    Ansprechpartner: Kirsten Thien
    Tel.-Nr.: 05971/4010130
    E-Mail: info@hundehilfe-ueber-grenzen.de
    Verein: Hundehilfe über Grenzen, Rheine
    Homepage: www.hundehilfe-ueber-Grenzen

  • Jetzt Spenden! Das Spendenformular ist ein kostenfreier Service von betterplace.org.

  • Schnell, einfach und sicher über PayPal.
  • pet's expert
  • unser Wunschzettel beiamazon
  • Deutscher Tierschutzbund
  • Azubi 2.0
  • Landestierschutzverband NRW
  • NABU Borken
  • facebook