Externe Tiere

  • Diego
    Diego
    Geburtsjahr:Mitte 2015
    Rasse:Mischling, mittelgroß
    Geschlecht:Rüde
    Aufnahme ins Tierheim:noch im eigenen Zuhause
    Kastriert:ja
    Patenschaft / Spende

    Diego muss schweren Herzens sein bisheriges Zuhause verlassen.

    Seine Familie beschreibt ihn folgendermaßen:
    Er ist 3,5 Jahre jung und beherrscht die Grundkommandos wie „Sitz“, „Lieg“, „Bleib“, „Platz“(dann geht er auf seinen Platz) und „High Five“(dann gibt er Pfötchen). Er ist kein Kläffer und kann auch mehrere Stunden alleine bleiben. Meist schläft er in dieser Zeit und richtet sich danach ein. Allerdings ist er sehr gerne draußen und einen Garten gewöhnt, in dem er sich frei bewegen kann. Er liebt lange Spaziergänge, Fahrradtouren (er hat eine große Ausdauer) und spielt auch gerne Fußball. Genauso gerne kuschelt er aber auch mit seinem Herrchen und wühlt sich gerne in Decken ein.

    Diego ist jedoch in manchen Situationen unsicher. Das zeigt sich bei lauten unruhigen Menschen, die er nicht einschätzen kann. Zu beobachten ist das vor allem im Umgang mit Kindern. Weshalb er uns auch leider verlassen muss. Er kann weder krabbelnde Babies noch „wilde“ Jungs einschätzen und steht dadurch unter einem extremen Dauerstress. Es wird leider nicht besser mit der Zeit, sondern schlimmer. Er zeigt Anzeichen des Zuschnappens, wenn sich das Kleinkind nähert. Er ist nicht mehr glücklich bei uns. Er verkriecht sich und flüchtet vor den Kindern. Natürlich hat er die Möglichkeit sich zurückziehen, aber das ist kein Dauerzustand.

    Da sowohl er als auch die Kinder immer unsicherer im Umgang miteinander werden, haben wir uns schweren Herzens dazu entschieden, für den kleinen süßen Kerl ein neues Zuhause zu suchen, damit er wieder zur Ruhe kommen und glücklich werden kann. Er ist sehr gerne mit anderen Hunden zusammen und wäre bestimmt auch als Zweithund super glücklich.

    Bei Interesse an Diego rufen Sie folgende Nummer an  0170-7081858 oder schreiben Sie eine Mail an: K.Dehe@web.de
    Diego wird gegen eine Schutzgebühr und mir Vor- und Nachkontrolle abgegeben.
  • Tiger
    Tiger
    Geburtsjahr:Mai 2017
    Rasse:Europ. Kurzhaar
    Geschlecht:Kater
    Aufnahme ins Tierheim:noch im eigenen Zuhause
    Kastriert:ja
    Patenschaft / Spende

    Dieser wunderschöne junge Kater muss schweren Herzens abgegeben werden, weil die Tochter der Familie eine Katzenallergie entwickelt hat.

    Der Tiger hat ein super liebes verschmustes Wesen und spielt auch altersbedingt sehr gerne. Vom Charakter ist er sehr gutmütig.

    Der neue Besitzer erhält zusammen mit dem Tier sämtlches Zubehör. Selbstverständlich ist der Schöne geimpft und gechipt, er muss nur noch auf den neuen Besitzer registriert werden. Näch einer Eingewöhnungszeit wäre Freigang wünschenswert, ein vorhandener Balkon sollte eingenetzt sein.

    Wenn Sie sich für den Tiger interessieren, nehmen Sie bitte per Telefon Kontakt zu seinem Besitzer auf: 0177-5904782.
  • Frida
    Frida
    Geburtsjahr:Juli 2013
    Rasse:Mischling, 32 cm klein, 10 kg leicht
    Geschlecht:Hündin
    Aufnahme ins Tierheim:externer Verein (Dobermann-Nothilfe e.V.)
    Kastriert:nein
    Patenschaft / Spende

    Die kleine Frida ist ein echter Schatz! Sehr klug, aufmerksam, fröhlich, freundlich und stubenrein. Kurz, eine Hündin, die in jede Familie passt. Ihre Kinder werden Frida lieben! Und hübsch ist sie auch, unverwechselbar und lieb wird sie bald der Mittelpunkt ihrer Familie sein. Mit einem eventuellen Zweithund wird sie auch klar kommen.

    Haben Sie sich schon verliebt? Dann bitte ganz schnell melden! Auch, wenn Sie Frida eine Pflegestelle schenken möchten. Hauptsache: schnell raus aus dem Zwinger!

    Frida könnte Ende September zu Ihnen kommen, wenn sie eine Pflegestelle oder ein Zuhause findet

    Weitere Photos von Frida sehen SIe hier: https://www.mixfelle-dobermann-nothilfe.de/andere-rassen-suchen-ein-zuhause/frida/

    Infos über Frida erhalten Sie bei der Dobermann Nothilfe e.V.
    Frau Manuela Rosskothen
    Mail an: manuela-dobermann-nothilfe@gmx.de

    Mobil: 0162/7312860
  • Odyn
    Odyn
    Geburtsjahr:2013
    Rasse:Labrador-Mischling, 65-68 cm groß u. 35 - 38 kg schwer
    Geschlecht:Rüde
    Aufnahme ins Tierheim:externer Verein (Dobermann-Nothilfe e.V.)
    Kastriert:nein
    Patenschaft / Spende

    Odyn ist ein sehr lieber und freundlicher Hundebub. Eben ein typischer Labrador mit allen Eigenschaften, die diese Rasse so besonders macht.

    Warum er in unser polnisches Partnertierheim kam, können wir nicht einmal ahnen. Er wartet aufmerksam auf jede Gelegenheit, in die Nähe eines Menschen zu kommen, ihm zu zeigen, wie sehr er ihn liebt, bei ihm sein möchte. Er ist intelligent und lernt schnell. Zu den Welpen im Tierheim ist er besonders freundlich, Artgenossen kümmern ihn nicht, das Grundstück bewacht er, ohne viel zu bellen, denn er ist sich seiner Größe und Kraft wohl bewusst. Auf dem Spaziergang simuliert er einen sehr bösen Hund, auch gegen Hunde außerhalb des Zaunes - aber es ist nur eine Pose. Keine wirkliche Agression.

    Katzen sollten allerdings nicht im neuen Heim legen.

    Labradore sind Familienhunde, die ihren Menschen zur Seite stehen und ihnen helfen möchten. Deshalb suchen unsere Freunde für diesen wunderschönen und lieben Rüden aktive Menschen, die sich auf das wunderbare Abenteuer ‚Familienmitglied Labrador‘ einlassen möchten.

    Odyn wird Ende September in 4... Essen auf einer Pflegestelle sein.
    Weitere Photos von Odyn sehen Sie hier: https://www.mixfelle-dobermann-nothilfe.de/andere-rassen-suchen-ein-zuhause/odyn/

    Infos über Odyn erhalten Sie bei der Dobermann Nothilfe e.V.
    Frau Yvonne Kube
    Mail an: yvonnekube-dobermann-nothilfe@gmx.de

    Mobil: 0151/53590338

  • fröhlicher Marley
    fröhlicher Marley
    Geburtsjahr:2009
    Rasse:Parson Jack Russe-Franz. Bulldoggen-Mix
    Geschlecht:Rüde
    Aufnahme ins Tierheim:noch im eigenen Zuhause in Raesfeld
    Kastriert:nein
    Patenschaft / Spende

    Der süße Marley muss schweren Herzens umständehalber seine Familie verlassen.
    Er ist ca. 10 kg schwer und 30 cm klein (Schulterhöhe).

    Marley wird seinen neuen Menschen gegenüber ein anhänglicher und verschmuster Freund sein, er muss allerdings erst Vertrauen aufbauen.
    Leider hat er es nie gelernt, alleine zu bleiben, dann hat er Verlustängste und macht jaulend oder bellend auf sich aufmerksam.

    Marley gehorchst in der Wohnung perfekt auf Grundkommandos, im Freien nur, wenn ihm nichts Interessantes vor die Nase kommt. Dann wird er ohne Leine seine Ohren auf Durchzug stellen.

    Mit vielen Artgenossen versteht sich Marley prima, Hündinnen sind seine Favouriten (bei Rüden entscheidet die Sympathie).

    Marley ist ein verspielter frohlicher Rüde, er liebt sein Spielzeug so sehr, dass er es nicht mehr gerne abgibt (knurrt dann)
    Marley sucht dringend ein liebevolles und konsequentes dauerhaftes Zuhause ohne kleine Kinder. Er wird gegen eine Schutzgebühr und mit Vor- und Nachkontrolle abgegeben.

    Wer sich für Marley interessiert, schreibe bitte eine Mail an: domlang2505@gmail.com
    oder melde sich per Handy: 015752992616 (bitte anfangs per SMS)
  • Lina
    Lina
    Geburtsjahr:2011
    Rasse:Malteser-Mischling
    Geschlecht:Hündin
    Aufnahme ins Tierheim:auf einer privaten Notstelle
    Kastriert:nein
    Patenschaft / Spende

    Lina ist eine wunderschöne Hündin, deren Frauchen verstorben ist. Nun sucht die Kleine händeringend ein neues endgültiges Zuhause.

    Lina war ihr ganzes Leben lang mit ihrem Frauchen zusammen, deshalb hat sie es nie gelernt alleine zu bleiben. Mit einem Artgenossen, den sie kennt, klappt es aber für eine Weile.
    Sie ist dann auch stubenrein.
    Mit Artgenossen, die Lina kennt, kommt sie gut zurecht. Fremde Hunde werden anfangs angebellt.

    Überhaupt ist Lina eine recht unsichere Hündin, die Zeit braucht, sich an ihre Menschen zu gewöhnen. Aus Unsicherheit heraus kann sie schon mal schnappen, deshalb sollen keine Kinder im neuen Zuhause wohnen. Ihr neues Frauchen oder Herrchen sollte Sicherheit und Ruhe ausstrahlen, damit sie geführt werden kann. Lina wird ihrer neuen Familie nach ihrer Eingewöhnung treu ergeben sein, sie neigt dann dazu, diese zu beschützen.

    Auch wenn Lina von ihrem ehemaligen Frauchen nicht allzu viel gelernt hat: Ballspielen liebt sie und kann dies auch ausdauernd tun.
    Lina ist eine munter Hündin, die viel Bewegung liebt (ca. 2-3 drei Stunden am Tag). Sie ist also kein Hund für Couch-Potatoes!

    Lina wird mit Schutzvertrag, Schutzgebühr, Vor- und Nachkontrolle vermittelt, Interessenten sollten bereit sein, sie mehrmals vor der Übernahme zu besuchen.
    Bei Interesse an LIna gehen Sie bitte auf diesen Link, um den Kontakt herzustellen.
    Handynummer: 015785118863
  • Kiki sucht einen Partner
    Kiki sucht einen Partner
    Geburtsjahr:Februar 2016
    Rasse:Angora-Mischling
    Geschlecht:weiblich
    Aufnahme ins Tierheim:noch im eigenen Zuhause in Voerde
    Kastriert:nein
    Patenschaft / Spende

    Die kleine Kiki wird abgegeben, weil ihr Freund, das Böckchen, vor kurzem verstorben ist. Nun trauert Kiki und sehnt sich nach einer neuen Partnerschaft.

    Kiki tritt anderen Langohren gegenüber souverän auf, deshalb sollte ihr neuer Kaninchenfreund selbstbewusst sein.

    Menschen gegenüber ist Kiki aufgeschlossen und neugierig. Sie hat ein lebhaftes Wesen, zeigt sich verspielt, lustig und lebensfroh.

    Aufgrund ihres langen Fells (regelmäßige Fellpflege ist nötig) wurde Kiki bislang meist im Haus gehalten. Hier darf sie meistens frei laufen, weil sie sehr bewegungsfreudig ist.
    Im neuen Zuhause möchte Kiki ebenfalls viel Auslauf erhalten und mit einem neuen Partner gemeinsam alt werden.

    Bei Interesse an Kiki rufen Sie bitte folgende Handynummer an: 0163-6353456 oder schreiben Sie eine Mail an: simone.vogelmann@gmx.de

  • Tyler
    Tyler
    Geburtsjahr:2012
    Rasse:Labrador-Mischling, ca. 40 kg schwer
    Geschlecht:Rüde
    Aufnahme ins Tierheim:noch im eigenen Zuhause in 47445 Moers
    Kastriert:nein
    Patenschaft / Spende

    Tyler ist ein sehr freundlicher und verschmuster Hund. Er lebt derzeit in einer Familie mit zwei Kindern. Aufgrund einer Erkrankung und eines derzeit noch nicht absehbaren Aufenthalts im Krankenhaus seines Herrchens ist dieser nicht mehr in der Lage, dem Bewegungsdrang des Hundes gerecht zu werden.

    Tyler verträgt sich mit Hündinnen, teilweise auch mit Rüden, je nach Sympathie. Wenn er die Hunde nicht kennt, ist eine Leinenführung bevorzugt, da er auch schon mal ziemlich an der Leine pöbelt. Mit Leckerchen oder einem energischen "AUS" ist er hiervon aber meist schnell wieder abzubringen. Er kennt die Grundkommendos und kann auch alleine zuhause bleiben. Trotz seiner 6 Jahre ist er noch ein absolutes Powerpaket und liebt lange Spaziergänge und ausgiebiges Spielen.

    Die Bezugsperson sollte Hundeerfahrung haben, da er auch ein ziemlicher Sturrkopf mit viel Kraft sein kann.
    Tyler sucht liebe Menschen mit viel Bewegungsfreude und Zeit. Er wird nicht in Zwingerhaltung vermittelt, eine Schutzgebühr wird erhoben.

    Wer sich für Tyler interessiert, melde sich bitte unter Tel. 0177-8459865
  • Gapek
    Gapek
    Geburtsjahr:August 2017
    Rasse:Mischling, ca. 40 - 45 cm groß und 8 - 10 kg schwer
    Geschlecht:Rüde
    Aufnahme ins Tierheim:externer Verein (Dobermann Nothilfe e.V.)
    Kastriert:nein
    Patenschaft / Spende

    Liebe Hundefreunde, unsere polnischen Freunde kämpfen und bitten für einen kleinen, grausam misshandelten Welpen.
    Stellen Sie sich vor: ein kleiner hilfloser Welpe wurde ausgesetzt – mit einer engen Schlinge um den Hals! Ein verzweifeltes Bündelchen Hund kämpft um sein Leben, beißt, wimmert vor Schmerzen, tobt und will einfach nur weg von den Menschen, die ihm das angetan haben. Um ihn zu befreien, brauchen unsere Freunde ein Beruhigungsmittel und setzen ihn vorsichtig in einen Käfig.

    Zum Glück hatte er keine Verletzungen am Körper – doch die an seiner jungen Seele sitzen tief. Völlig verängstigt drückt er sich in eine Ecke und hat einfach nur Angst. Nach Tagen kann man ihn immer noch nicht anfassen, doch er isst, trinkt, und lässt den Käfig säubern. Er spürt die Wärme im Haus, ist satt und um ihn sind nur noch freundliche Menschen. Gapek ist jung, er wird den Schock verwinden und langsam lernen, den Menschen wieder zu vertrauen. Heute dürfen unsere Freunde den kleinen Mann schon streicheln. Was für ein Fortschritt!

    Bald könnte er auf ruhige Artgenossen treffen und von ihnen lernen, dass das Leben auch schön ist. Er braucht Zeit und ganz viel Liebe, die Ruhe und Geduld einer erfahrenen Pflegestelle und ein richtig schönes Zuhause. Wer zeigt dieser so sehr verletzten Hundeseele, wie schön die Welt sein kann?
     
    Er hat es so sehr verdient!

    Gapek ist nun in 46342 Velen auf einer Pflegestelle.

    Update  September 2018
    Gapek ist ein lieber, gehorsamer Hund. Er gibt sich viel Mühe alles richtig zu machen, kann alleine bleiben, geht gut an der Leine und fährt auch im Auto mit.Im Haus verhält er sich ruhig aber auch wachsam und meldet sich,wenn es klingelt. Gapek ist sehr gelehrig und wenn man ihm das Vertrauen schenkt, bekommt man es auch etwas später  von ihm zurück. Als Welpe hat man es nicht gut mit ihm gemeint und deshalb war er sehr ängstlich. Mittlerweile baut er aber zu seiner Pflegeperson ein tolles Verhältnis auf und auch seine Ängste sind sehr zurück gegangen. Trotzdem wäre eine ruhige Umgebung , ohne kleine Kinder sicher besser. Katzen und Kleintiere braucht er wegen seines ausgeprägten Jagdtriebes nicht.

    Gapek ist ein junger ,agiler Hund der noch viel lernen  und ausgelastet werden möchte. Ein Garten und auch ein Zweithund wäre klasse.

    Weitere Photos von Gabpek sehen Sie hier: https://www.dobermann-nothilfe.de/andere-rassen-suchen-ein-zuhause/gapek/

    Infos über Gapek erhalten Sie bei der Dobermann Nothilfe e.V.,
    Frau Inge Gesel

    Mail an: ingegesel-dobermann-nothilfe@gmx.de

  • Papaja
    Papaja
    Geburtsjahr:2008
    Rasse:Mischling, ca. 50 cm groß und 25 kg schwer
    Geschlecht:Hündin
    Aufnahme ins Tierheim:externer Verein (Dobermann-Nothilfe e.V.)
    Kastriert:ja
    Patenschaft / Spende

    Seit fünf langen Jahren wartet Papaja auf ihre Menschen! Nun soll sie endlich menschliche Wärme und Liebe kennenlernen! Sie hat es so sehr verdient und so lange geduldig bei unseren polnischen Freunden darauf gewartet!

    Papaja ist eine freundliche Seniorin, die Menschen, auch Kinder, liebt. Katzen und kleine Hunde mag sie nicht, aber größere Artgenossen, vor allem Rüden, betrachtet sie als Kameraden. Deshalb wäre es schön, wenn z.B. ein größerer ruhiger Rüde mit ihr zusammen leben dürfte. Im Tierheim hat sie wohl vergessen, wie es sich bei Menschen lebt, doch auch im Tierheim lebt sie mit größeren Rüden in einem Zwinger, an denen sie sich orientieren kann.

    Sicher wird sie sich bald bei Ihnen einleben, und Spazierengehen ist ohnehin ihr Größtes! Nur Futter sollte sie getrennt bekommen. Alte Hunde sind Persönlichkeiten, die ein langes, oft schweres Leben geprägt hat. Doch wenn sie dann eine Familie finden, die sich ihrer mit Geduld und Verständnis annimmt, tauen sie auf und lieben ihre neuen Menschen treu bis ans Ende ihrer Tage. Das zu erleben, ist jedes Mal wieder wie ein Wunder, so beglückend.
     
    Wenn Sie Papaja eine Pflegestelle schenken oder ein neues Zuhause, wäre das für die liebe Hündin der ideale Start in ein zweites glücklicheres Leben und würde sie vor endlosen traurigen Jahren im Tierheim bewahren. Bitte helfen Sie unserer Papaja, sie hat nur diese eine Chance! Papaja baut immer mehr ab.

    Weitere Photos von Papaja sehen Sie hier: https://www.dobermann-nothilfe.de/andere-rassen-suchen-ein-zuhause/papaja/

    Papaja könnte im November zu Ihnen kommen.
    Infos über die liebe Hündin erhalten Sie bei der Dobermann Nothilfe e.V.
    Frau Manuela Rosskothen
    Mail an: manuela-dobermann-nothilfe@gmx.de
  • January
    January
    Geburtsjahr:2008
    Rasse:Schäferhund, ca. 65-70 cm und 35 - 40 kg
    Geschlecht:Rüde
    Aufnahme ins Tierheim:externer Verein (Dobermann Nothilfe e.V.)
    Kastriert:ja
    Patenschaft / Spende

    January gehört zu unseren älteren Hunden, die schon lange auf ein Zuhause warten. In Polen hat er keine Chance auf eine Vermittlung.
    January vermisst die Nähe zu den Menschen sehr. Er lässt sich gerne streicheln, ist sehr gehorsam und geht super an der Leine. Er zeigt sich immer freundlich gegenüber
    Erwachsenen, sowie Kindern.  
    Von der Verträglichkeit her, sind Hündinnen kein Problem, Rüden mag er nicht alle, jedoch fängt er keinen Streit an.

    Das Einzigste, wo sich der große Rüde fürchtet, ist ein Gewitter oder das Feuerwerk an Silvester. Da sollte er nicht draußen sein, sonst würde er mit Sicherheit vor Angst über den Zaun gehen.
    Nun hoffen wir alle, das wir für den tollen Rüden, noch ein schönes Zuhause finden.

    January ist nun in 48653 Coesfeld auf einer Pflegestelle, bei der er nicht mehr lange bleiben kann, weil er an der Tür kratzt :-(((  Wir suchen nun dringend ein neues Zuhause oder eine neue Pflegestelle für January.

    Weitere Photos von ihm sehen Sie hier:
    https://www.dobermann-nothilfe.de/andere-rassen-suchen-ein-zuhause/january/
    Infos über January erhalten Sie bei der Dobermann-Nothilfe e.V.
    Frau Jeanette Otto
    Mail an: jeanette1.otto@gmail.com
  • Cindy (mit Video) möchte nicht im Tierheim sterben
    Cindy (mit Video) möchte nicht im Tierheim sterben
    Geburtsjahr:ca. 2005
    Rasse:Spitzmischling, ca. 48 cm groß
    Geschlecht:Hündin
    Aufnahme ins Tierheim:externer Verein (Tierschutzverein Gütersloh u. Umgebung e.V.))
    Kastriert:nein
    Patenschaft / Spende

    Die 2005 geborene Spitz-Mischlingshündin kam vor vielen Jahren ins Tierheim, lebte zuvor lange bei einer sehr alten, betagten Dame, die sich nicht mehr kümmern konnte.Sie war stark übergewichtig - nahm etliche Kilos ab... Zwischenzeitlich war sie vermittelt, ihre Leute liebten sie abgöttisch, Cindy war so traumhaft lieb. Leider funktionierte es in der Mietwohnung nicht, da Cindy sehr wachsam ist. Schweren Herzens kam Cindy wieder zurück ins Tierheim und wartet seitdem vergebens.

    Eigentlich sind ihre Voraussetzungen im Alter nun überschaubar und sicherlich auch gut händelbar geworden.Sie müssen einfach nur da und passend sein und sich danach ausrichten.

    Was wünscht sie sich? Cindy wünscht sich ein Haus mit Garten (ebenerdig), gern in ländlicher Lage, auch weil ihre Spaziergänge eher kurz ausfallen werden, aufgrund ihrer Arthose. Sie liebt aber den Garten sehr und passt gut auf. (Ja, die Oma wacht noch ;-) )

    Cindy wünscht sich einen 1-2 Personen Haushalt ohne Kinder und ohne andere Tiere.Sie möchte gerne noch immer die Prinzessin bleiben, wie sie es immer in ihrem Leben war.

    Zu ihren Menschen ist Cindy traumhaft lieb und verschmust und sie können (im Tierheim) alles mit ihr machen. Am Liebsten drückt sie ihren Kopf in die Arme ihrer Menschen oder stupst sie mit der Nase oder ihrer Pfote an, wenn diese vergessen, sie weiter zu streicheln. Ganz vorsichtig und sanft bittet sie um mehr Momente, in denen sie die Zeit und ihr Leben genießen kann, wenn Menschen die sie lieben und schätzen Zeit mit ihr verbringen.

    Ja, Cindy ist müde geworden und ich  mache mir meine Gedanken..., es muss es doch ihre Menschen irgendwo geben, die Menschen, die so wohnen, dass sie sich und Cindy noch eine wundervolle Zeit machen können. Es darf nicht passieren, dass sie heimatlos im Tierheim sterben wird.

    Auch wenn Cindy die Prinzessin des Tierheims ist, wünscht sie sich längst kein Schloss mehr....Sie wünscht sich nur ein Wunder...Ein gemütliches Häuschen, ebenerdig mit Garten und einer schönen ländlichen Lage und ohne andere Tiere... mehr braucht es nicht sein.Liebe Cindy, jetzt bist du 13 Jahre alt und deine Wünsche sind überschaubar geworden - aber diesen Wunsch eines richtigen Zuhause für immer, wünsche ich Dir von ganzem Herzen!!!
    Die Uhr des Lebens dreht sich weiter,alles geht seinen gewohnten Gang.....

    Als ich vor kurzem im Tierheim war und Cindy wie alle paar Monate mal wieder gesehen und fotografiert habe, wirkte sie müde und traurig....Müde vom Leben im Tierheim... Müde vom ewigen Bellen hinter den Zwingergittern...Ihre Knochen sind alt, die Wege werden kürzer.... Der große Appetit nimmt ab, längst gibt es Favoriten unter den Leckerchen...Cindys Gassigänger sind die selben, Cindys Futter ist das selbe, Cindys Halsband mit der Blume noch immer das selbe.... doch etwas ist anders...Cindy ist alt geworden.... Und traurig...

    Anbei auch ein aktuelles Video....von der besonderen Hundeoma: https://www.youtube.com/watch?v=b9Kl9gEEH5U&t=0s
    Hier ist Cindys Link auf der Homepage vom Tierheim Gütersloh
    Kontakt: Telefon: 05241/40 09 22 oder per Mail: info@tierschutzverein-guetersloh.de

  • Garfield und Stella
    Garfield und Stella
    Geburtsjahr:
    Rasse:Euopr. Kurzhaar
    Geschlecht:Pärchen
    Aufnahme ins Tierheim:noch im eigenen Zuhause
    Fund/Abgabe:Abgabe
    Kastriert:ja
    Patenschaft / Spende

    Garfield und Stella werden schweren Herzens abgegeben.

    Die Beiden sind Halbgeschwister und sollten zusammen bleiben.

    Bislang haben sie in reiner Wohnungshaltung gelebt, wobei ihr neues Zuhause geräumig sein sollte. Kleine Kinder kennen sie nicht.

    Wie fast alle Katzen lieben sie es zu schmusen, wenn sie es selber wollen.

    Garfield und Stella sind geimpft und kastriert.

    Bei Interesse an ihnen wenden Sie sich bitte an: 015775446822

  • Aisha
    Aisha
    Geburtsjahr:2011
    Rasse:Kangal
    Geschlecht:weiblich
    Aufnahme ins Tierheim:im Tierheim Dorsten
    Kastriert:ja
    Patenschaft / Spende

    Kangalhündin Aisha wartet leider schon sehr lange auf Ihre neuen Menschen. Für sie suchen wir Leute mit Herdenschutzhund-Erfahrung. Für Menschen, die sich mit dieser Rasse auskennen wird sie ein toller Partner sein. Fremden Menschen gegenüber zeigt sie sich manchmal erst ein wenig misstrauisch.

    Nach mehrmaliger "Begutachtung" ist sie aber zugänglich und verschmust. Auf fremde Hunde reagiert Sie recht unterschiedlich. Bekannten Hunden gegenüber ist sie freundlich und verspielt. Aisha wünscht sich ein neues Zuhause mit Haus und großem Garten sowie die Nähe "Ihrer" Menschen. In Ihrem neuen Zuhause sollten keine Kleinkinder leben.

    Übrigens möchte Aisha mit im Haus leben, NICHT in einem Zwinger.

    Sie können mich im Tierheim Dorsten besuchen, Tel. 0 23 62 / 76 179


  • Jetzt Spenden! Das Spendenformular ist ein kostenfreier Service von betterplace.org.

  • Schnell, einfach und sicher über PayPal.
  • Deutscher Tierschutzbund
  • Azubi 2.0
  • Landestierschutzverband NRW
  • NABU Borken
  • facebook