Willkommen im Tierheim Bocholt



Tel. 02871-23153
Öffnungszeiten: Di, Do, Fr, 15:00 bis 17:00 Uhr | Sa, So 14:00 bis 17:00 Uhr | Montags und Mittwochs geschlossen


Wir freuen uns, Sie auf unserer Internetseite begrüßen zu dürfen. Hier finden Sie viele Informationen rund um das Haustier und unsere zu vermittelnden Schützlinge. Wir bemühen uns, unsere Neuzugänge zeitnah auf unsere Homepage zu setzen



Kennt ihr eigentlich schon unsere amazon - Wunschliste?

amazon Wunschzettel



einfach aufs Bild klicken


Bei amazon haben wir eine Liste erstellt mit Sachen, die wir immer wieder benötigen bzw. die wir sehr gerne hätten.

Schaut doch einmal rein und unterstützt unsere Tiere mit einem Einkauf.

Jede noch so kleine Spende hilft und bringt uns einen Schritt weiter...



pets expert





Ihr Online-Shop für hochwertiges Tierfutter und Zubehör für Haustiere



Es ist nicht mehr lang bis zum Frühlingsfest!


Am letzten Märzwochenende (30. /31.03.) findet unser Frühlingsfest statt - hoffentlich bei einladendem Wetter!

Wir laden wieder große und kleine Tierfreunde - gerne mit ihren Vierbeinern - ein, um gemeinsam mit uns einen schönen entspannten Tag zu verbringen. Nähere Infos folgen.









 Jahreshauptversammlung im Tierheim Bocholt


Am 10.2. fand unsere jährliche Jahreshauptversammlung statt.
Sie stand in diesem Jahr unter einem besonderen Stern, weil der gesammte geschäftsführende Vorstand aus privaten und beruflichen Gründen nicht mehr weiter machen konnte.

weiterlesen...





















(alter und neuer Vorstand vereint)



Aktuelle Info:

Das Tierheim Bocholt sucht für dieses Jahr keine neuen Auszubildenden.
Bewerbungen werden diesbezüglich momentan nicht mehr angenommen.



Katzen lieben die Zweisamkeit


Wenn man diese Bilder sieht (Clara und Ruby bzw. Hanni und Sheldon, alle im eigenen Zuhause), dann versteht man, warum Katzen einander brauchen. Sie benötigen einen Partner zum Kuscheln, Putzen oder Toben.

Ein Mensch kann einen Artgenossen niemals ersetzten, zumal der Mensch oft auch außer Haus ist und die Katze alleine und gelangweilt in der Wohnung zurück bleibt. Schlafen, Fressen und aus dem Fenster starren sind dann ihre
Beschäftigungen. Solche Katzen können depressiv oder aggressiv werden und Verhaltensstörungen bekommen.

Das ist der Grund, warum wir Jungkatzen und Samtpfoten, die es gewohnt sind, immer paarweise mit einem etwa gleichaltrigen Tier vermitteln bzw. zu einem schon vorhanden Artgenossen.

Natürlich gibt es auch Ausnahmen: wenn eine (ältere!) Katze es nie gelernt hat, die Sprache ihrer Artgenossen zu "lesen" oder andere Katzen als Konkurrenz betrachtet, vermitteln wir diese als Einzeltier.

Allerdings sollte ihr menschlicher Partner dann nicht ganztags außer Haus bzw. berufstätig sein. Freigänger können das Alleine-sein besser kompensieren, da sie in einem größeren Territorium unterwegs sind (und somit mehr Abwechselung haben) und dort auch Katzenkontakt ermöglicht wird.

Möchten Sie eine oder mehrere Samtpfoten bei sich aufnehmen, werden Sie bei uns im Tierheim bestimmt fündig: Meistens haben wir Wohnungskatzen und Freigänger, Jungtiere und auch Ältere. Unter Letzteren befinden sich immer wieder auch "Einzelgänger".




Wir erhielten eine Überraschung!


Am vergangenen Wochenende wurden wir von einer tollen Spende überrascht:
Vom Geschäft "De Prijshammer" aus Winterswijk erhielten wir Snacks und Decken für unsere Tiere.

Besonders Kesuk und Dina ließen sie sich sofort schmecken! Wir sagen herzlichen Dank dafür :-)






Endlich, unsere Chinchillas sind umgezogen!


Sie haben es geschafft: Unsere beiden Chinchilla-Jungs Pumba und Jack durften in ein eigenes artgerechtes Zuhause ziehen. Ihnen steht dort ein ganzes Zimmer zur Verfügung :-)



Viele Monate mussten sie bei uns warten, nachdem sie es bei der ersten Vermittlung doch nicht so gut getroffen hatten und sie zu uns zurück kamen.

Wie wunderbar es Pumba und Jack nun geht, können Sie hier sehen!


Wir wünschen der neuen Besitzerin viel Freude mit den beiden Flauschbällchen!



Kennen Sie "Schattenkatzen"?

Fast in jedem Tierheim leben sogenannte Schattenkatzen. Was sind Schattenkatzen?
Wir bezeichnen Katzen als solche, die so ängstlich sind, dass sie sich meist in ihren Katzenhöhlen verstecken, zumindest wenn Besucher in ihren Zimmern auftauchen.

Diese Katzen haben kaum Chancen entdeckt zu werden, zumindest nicht bei Blicken durch die Fenster oder Betreten der Räume.

Bei uns im Tierheim ist zum Beispiel die kleine dreifarbige Lagertha so eine Katze. Lagertha hatte bislang wenig Kontakt zu Bezugspersonen, die wenigen Pflegeminuten durch das Personal reichten bislang nicht um sein Vertrauen zu erlangen.

Sollten Sie Katzen wie Lagertha ein Zuhause geben wollen - ein ruhiges Zuhause und viel Liebe und Geduld vorausgesetzt - so dürfen Sie sich gerne bei uns melden. Die Tiere (und auch wir) werden es Ihnen danken!

Update: Lagertha hat überraschend schnell ihre "Dosenöffner" gefunden:-)
Fragen Sie bitte unser Personal nach weiteren "Schattenkatzen", wenn Sie interessiert sind und sich ihrer annehmen möchten.



Es gibt noch aktuelle Tierheimkalender!


Wir freuen uns, den - wie wir finden sehr gelungenen - Tierheimkalender 2019 präsentieren zu dürfen.

Der bekannte Bocholter Fotograf Robert Vogel hat wieder einen tollen Kalender geschaffen, Darsteller sind wie immer Tiere verschiedener Tierheime unserer Tierheim-AG.

Der Kalender kann  gegen eine Spende von 10 Euro am Tierheim erworben werden. Es sind noch Restbestände vorhanden.

Mit dem Erwerb eines Exemplares tragen Sie zum Erhalt unseres Tierheims und zur Versorgung unserer Tiere bei. Er eignet sich hervorragend zum Verschenken und zum Selber-Behalten.































Lassen Sie Ihr Tier registrieren!

Wir bekommen oft Fundtiere gebracht, deren Besitzer sich nicht zuordnen lassen. 
Manchmal sind diese Tiere gechipt oder tätowiert, in den wenigsten Fällen aber registriert.

Dabei ist es so einfach: Wenn Sie ein Tier mit Tattoo oder Chip erwerben bzw. ein Tier chippen oder tätowieren lassen, müssen Sie anschließend die Kombination aus Buchstaben und Zahlen bei einer Organisation registrieren und ihre Daten dort hinterlegen.

Die Bekanntesten hierfür sind TASSO und FINDEFIX 
Bei einem Umzug oder einer Tierabgabe sind die Daten entsprechend zu ändern. Nur so lassen sich Tier und Halter bei einem Entlaufen oder Stehlen des geliebten Haustiers zurück verfolgen.

Ein Chip bzw. Transponder hat nur Reiskorngröße, außer einem kleinen Pieks bemerkt das Tier beim Einsetzen nichts. Säugetiere und Reptilien lassen sich gut chippen, wärend Vögel meist beringt werden.



Unser Cafeteria-Team sucht Verstärkung! - oder Kuchenbäcker

Haben Sie Lust, sich ehrenamtlich zu engagieren? Nette Leute kennen zu lernen? In einem klasse Team zu helfen?

Wir suchen für unser Cafeteria-Team Verstärkung! An den Wochenenden und an den Feiertagen verkaufen wir in unserer vereins-eigenen Cafeteria Getränke, Kuchen und Waffeln. Ihr Einsatz wäre von ca. 13:30 Uhr bis ca. 17:30 gefragt. Die Tage Ihres Einsatzes können Sie sich nach Absprache selber aussuchen, uns hilft es schon, wenn Sie einen Tag im Monat helfen.

Und wenn Sie keine Zeit haben - viell. möchten Sie uns für die Wochenenden ab und zu einen leckeren Kuchen backen?

Haben Sie Interesse?

Dann melden Sie sich bitte bei Stefan Hüffer, Tel. 0159 03047914 oder 02867 907991

Wir freuen uns auf Sie!



  • Jetzt Spenden! Das Spendenformular ist ein kostenfreier Service von betterplace.org.

  • Schnell, einfach und sicher über PayPal.
  • Deutscher Tierschutzbund
  • Azubi 2.0
  • Landestierschutzverband NRW
  • NABU Borken
  • facebook